Kategorien
Bad Buchau am Federsee

Hitler-Karabiner und seine depperten Verfolger.

hitlerkarabiner.jpg

heute abend geht mir in diesem unserem lande der gaul durch…müssen wir uns das gefallen lassen…wo bleibt der gesunde menschen verstand..bei unseren volksvertreten finden wir ihn nicht , die haben nur ihre tantiemen im kopf…!!!!!!!!!!!!

 

eben wollte ich für alle leser eine frohe neujahrs botschaft schreiben und glück wünschen für 2008, vorher jedoch noch für meinen hundsalten karabinerverschnitt den ich seit 1969 besitze noch ein schloss holen bei einem bekannten schützenvereins mitglied. da ich jedes jahr ein paar platzpatronen verschieße um meinen freunden damit neu jahr an zu schießen, was absolut ungefährlich und problemlos ist, es knallt halt und es fliegen keine brennenden papierrückstände umher. leider war mein bemühen um einen verschluß zu bekommen um sonst da jeder der so ein schloß besitzt dies nicht mehr ausleihen darf da er sonst bestraft wird  -abteilung verbrecher und waffenbesitzer…. sind wir in deutschland so weit dass alle bürger verbrecher sind, ist es soweit dass unser kasperle schäuble die oberhand gewinnt wenn es um alte tratitionelle silversterknallerei geht, und uns sofort mit terroristen gleichstellt??? so ein kasperele gehört sofort weggesperrt, sage ich laut und deutlich….immerhin bin ich noch deutscher bürger und deutscher steuerzahler…bezahle auch kasperle schäuble sein gehalt mit…einer allein schafft das eh nicht..bei dem zu vielen was der bekommt (meine meinung) aber wo führt das hin …wenn ich silvester nicht mal mehr mit einem alten scheiß karabiner 20 mal platzpatronen abschießen darf…..zum steuern bezahlen sind wir wohl noch recht…jungs…laßt euch was einfallen..wir werden überrannt von gestörten überbezahlten deppen in unserer regierung….würde doch gerne mal in einer talk show mit den kasperlen tacheles reden…bin ja unabhängig und mein eigener herr mit eigener gesunder meinung)..mir jedenfalls hängt es langsam zum halse heraus was sich die überbezahlten herren alles erlauben…. wenn wir in diesem unserem lande nicht mehr an silvester einen alten karabiner betätigen dürfen, dann muß ich mich fragen was unsere abgeordneten eigentlich tun…außer abkassieren…das volk verarschen und…………….. nur lächeln wenn einer eine camera zückt.

ihnen allen ein frohes neues jahr und denken sie daran……………..wir sind das volk…

ich bin so geladen dass ich keinen karabiner mehr brauche…in diesem unserem scheiß staat…richtig, sagte scheiß staat…
wir berichten weiter was daraus wird..freu mich schon wenn die kripo kommt und mein büro durchsucht….(bilder gibt es dann genügend …lach..)nach dem alten karabiner…….lach…aber da halten wir sie dann gerne auf dem laufenden wir ihre steuergelder bewusst und gezielt vergeudet werden wenn die terroristenneurotiker zu suchen beginnen…da wir alle seiten doppelt gesichert haben, können wir gelassen bleiben..übrigens gibt es für kleines geld in an jeder ecke eine echte schußwaffe zu kaufen wenn ich das wollte…na ja:diktatur war gestern…heinz weiss für heute abend genügend geladen….und denken sie daran, dass ab silvester 00,00 uhr alle telefone und e-malis für 6 monate gespeichert werden….(hallo herr kasperle schäuble)..überwachung pur…

 

 

 

 

 

hier noch der witz/spruch zum jahresende von herrn beckstein, welcher tatenlos verhallt, und bis zum sankt nimmerleins tag keiner ausgewiesen wird, dafüer jeder deutsche bürger mit einen altkarabiner sofort bestraft wird.

München (dpa) – In der Diskussion um Jugend-Kriminalität hat Bayerns Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) eine raschere Ausweisung von ausländischen Straftätern gefordert, was aber das Grundgesetz verbietet- Herr Beckstein…lach

Sinnlose Debatte um Ausländerkriminalität

 

G?nther BecksteinBayerns Ministerpräsident Beckstein: „Junge Männer mit Migrationshintergrund sind an Straftaten weit überproportional beteiligt“. (Archivbild)
© dpa

7 Antworten auf „Hitler-Karabiner und seine depperten Verfolger.“

Nabend Heinz, wünsch Dir und allen Lesern nen guten Rutsch.

Ach, danke für die tollen Worte über unsere Herren in Berlin…da stimme ich dir nämlich vollkommen zu!!!!

Gutes Thema zum Jahreswechsel, weg mit den Traditionsverhinderern,
wie du sagst: wir sind das Volk, aber leider auch die Dummen.

Überwachung pur…….stimmt leider…
aus Angst?
Als ich Ende der 60er Jahre für Freiheiten auf die Straße ging, um für Freiheiten zu kämpfen, hätte ich nie gedacht, dass diese Generation, einmal an der Macht, ihre erkämpfte Freiheit in einen Überwachungsstaat umkehren würden……..
Entsetzt darüber bin ich beim Rauchen…….wurden wir damals kontrolliert?
( Wir haben Raucherzimmer in den Schulen eingeführt)
Entsetzt bin ich beim Alkohol……wurde uns unter 18 ein Bier verboten?
(Jeder muss mal einen richtigen Rausch haben)
Entsetzt bin ich bei Gewalt….. war Raufen “ Gewalt“?
( Jeder richtige Junge hat ein Taschenmesser bei sich)
Entsetzt bin ich bei Platzpatronen an Silvester…..verboten….
(Mit dem Luftgewehr wurde auf Flaschen geschossen)

Eigentlich bin ich froh, dass ich meine Jugend ungezwungen und selbstverantwortlich verbringen konnte, warum gönnen die Machthabenden dies nicht unseren Kindern?

Wenn die Schranken in Europa fallen, und alles ( auch Waffen, Zwangsprostituierte, Scheinasylanten…) ohne Kontrolle freie Fahrt hat,
warum brauchen wir zeitgleich eine strengeres Überwachungssystem?

Alles nur Scheinheiligkeit?
Wir sind die Guten ! Oberflächlich …..für die Welt. Im eigenen Land die Bösen. Es ist wirklich eine Beschneidung der Eigenverantwortlichkeit des MÜNDIGEN BÜRGERS….

Genau für den habe ich gekämpft…..in den nächsten Jahren bleibt von ihm nicht mehr viel übrig……leider..leider…..

Aber vielleicht sind noch ein paar klar denkende Menschen übrig, die es machen wie die späten Väter, die über 50 nochmal Kinder zeugen. weils die Jungen nicht wollen….
Packen wirs an…..machen wir doch einen 68er Rivival….in der Musik klapps ja auch….grins….da gehen die Altrocker wieder auf die Bühne!

Wünsche allen Mut und Kraft. jugendliche Ziele, die die 50+ Generation verwirklichte, nicht aufzugeben,
wünsche allen angstlos zu sein. damit nicht noch mehr Rechte eingeschränkt werden. ( Sonst haben wir bald den Kuppelparagraphen wieder…..tja……..)

am Abend der JahresWENDE

Der Autor sollte eine journalistische Fortbildung besuchen und sich einen besseren Umgangston angewöhnen. Mit weniger Fäkalsprache und mehr Rechtschreibung wird es dann auch irgendwann lesbar.

Was ändert sich wenn der Autor in feinstem Journalistendeutsch schreibt? Nichts, der Sch….staat bleibt dennoch.

Im Prinzip ist nichts gegen diese doch rauhe Schreibweise einzuwenden, die gleich Wörter finden wir in deutschen Fernsehserien täglich wieder. Es entsteht der Eindruck dass Wörter wie Sch… bereits zum guten Ton gehören z. B. bei einer herzhaften Satzaussage.

Kommentare sind geschlossen.