Herr wirf Hirn herab… wir verblöden unter staatlicher angeordneter Aufsicht….

https://reitschuster.de/post/wir-verlieren-unser-denken/

.

Rotz Rotz Rotz… kotz kotz kotz

Die Verdummung hat lange vor der erlogenen „Pandemie“ begonnen. Ein paar Beispiele sind die Klimalüge (leicht zu entlarven: justpaste[DOT]it/klima ) und die Fukushima-Lüge: justpaste[DOT]it/fukush . Auch das Wählen eine Parteiliste gehört dazu. Das kritische Denken wird den Schafen noch in der Schule abgewöhnt. Ganz kleine Kinder fragen noch „warum“, später aber nicht mehr.ass Kinder sich abgewöhnen „warum“ zu fragen, liegt ganz einfach daran, dass die Kinder auf Ihre Fragen keine vernünftigen und richtigen Antworten bekommen, also lassen Sie die Fragerei irgendwann bleiben.Ganz einfaches Beispiel: „Warum ist der Himmel blau?“ rummms !

Solange unsere Politiker und ihre „Experten“ uns immer wiederholend „fürsorglich“ wie Kinder behandeln, brauchen wir nicht zu denken.
Es ist im Grunde so, wenn Eltern ihrem Kind rasch, bevor es auch nur ins Denken käme, sagen, was zu tun ist und was für es das Beste ist. Das Denken wird so abtrainiert.

Danke, wieder etwas gelernt. Es mangelt uns an Achtsamkeit (= System II Denken), die meisten Menschen sind zu häugig im Autopilotmodus (= System I (Re)agieren) unterwegs. Die nötige Achtsamkeit lässt sich auch nicht ohne weiteres herstellen, denn es bedarf dazu einer funktionierenden Neurogenese. Ohne frische Hirnzellen keine Achtsamkeit. Ohne gesunde Ernährung, Bewegung, soziales Miteinander und Lebensinn keine Neurogenese – stattdessen drohen Depression und Alzheimer. Die Aufklärung der fremdgesteuerten Menschen ist vergeblich, weil diese schlichtweg nicht in der Lage sind, selbst zu denken; sie sind somit objektiv dumm. Ich muss wohl nicht mehr angeben, wie unsere Aussichten stehen…

Früher hat man uns in der Schule noch das Denken beigebracht, das Erkennen von Zusammenhängen, logisches Denken …
Heute lernt der Schüler, wenn überhaupt, richtige Haltung zeigen, offizielle Meinungen nachplappern … Dafür gibt es dann ein Diplom, oder auch nicht, und die Aussicht auf ein staatlich finanziertes Einkommen.

die liederlichsten Zeitgenossen sind an erster Stell… denk mal……………………………..