Kategorien
Bad Buchau am Federsee

Heinz im Rathaus !

heinzimrathaus1.png

Ich darf mich bei allen meinen Wählern/innen recht herzlich für das mir entgegen gebrachte Vertrauen bedanken. Es hat sich doch gelohnt für alle, die Themen unserer Stadt zu durchleuchten und darüber zu reden. Ist es doch eine gute, ehrlich Sache gewesen,  die Bürger zu überzeugen und sich als kompetenter Buchauer der Politik Kritisch zur Verfügung zu stellen.

Darum noch einmal vielen herzlichen Dank für 1054 Stimmen beim ersten Anlauf und gleich damit zu gewinnen.

15 Antworten auf „Heinz im Rathaus !“

Herzlichen Glückwunsch zur Wahl.
Ein Beweis dafür was „Werbung“ bewirkt.
Nun heißt es für dich durchstarten und für alles was im Vorfeld be- und versprochen wurde sich einzusetzten. Bin überzeugt, daß du auch hier
was bringst. Und verlier mich nicht die „Bodenhaftung“.
Manfred

Herzlichen Glückwunsch Heinz !!!!!!!!!!!!!!

Jetzt nimmst du hoffentlich die nächste Etappe auch noch und läßt

dich bei der Bürgermeisterwahl aufstellen !!!!!!!!!!!

Ich glaube deine Chancen wären gut !!!!!!!

Sehr geehrter Herr Weiss,

glückwunsch zu Ihrem Wahlerfolg. Und jetzt eine zünftige Öchsle-Bahn-Fahrt zusammen mit dem Chef.Mehr unter http://www.öchsle-Bahn.de
Mit freundlichen Grüssen aus dem Öchsle-Land.
KP Schust

Glückwunsch Heinz!
Auf Deine Reden folgen Taten , da lassen wir uns mal überraschen was passiert.
Die Grundlage hast du jetzt ja.

Grüße

Glückwunsch zur Wahl

Bin jetzt mal gespannt ob du auch wirklich was bewegen kannst/wirst,
oder ob es das gleiche ist wie immer, nur Wahlversprechungen und dann nichts halten.

gratulation – mein wunschzettel aus deinen wahlvorgaben:

1. schuetzenbus
2. mehr kinderbetreuung
3. offensive beim gymnasium
4. angriff gegen den leerstand

hallo heinz,
herzlichen glückwunsch aus aulendorf. ich hoffe, du hälst, was du versprochen hast im wahlkampf. es wird nicht leicht werden, dies alles umzusetzen.
gruss christl

Glückwunsch, Heinz, zu Deinem erfolgreichen Wahlkampf !

Du hast die drängenden Themen in Deinem Blog angesprochen.

Deshalb sehe ich große Chancen,
aktualisiert durch Deine Einwahl in den Stadtrat,
dass das Forum AmFedersee auf eine breitere und wirkungsvollere Basis gestellt wird und dadurch mehr zur Meinungs- und Bewußtseinsbildung für die wichtigen Fragen Bad Buchaus beiträgt !

Und vielleicht mehren sich dann auch Engagement und gute Ideen…

Gruß Michael Schwarz

Hallo Heinz!
Auch aus Biberach zu Deinem verdienten Wahlerfolg große Gratulation! Das war gute Vorarbeit, und sicher wirst Du Deine Arbeit nun ebenso gut für die Mitbürger machen!

MEHR FREIBIER FÜR ALLE!! (und noch zehn kreisverkehr, ne autobahn, ein umweltzonenschild, schießen auf dem ex-götzburggelände, ein eigener wein, käse und schon sind wir fast die schweiz (….ich vergaß den Hanf, sorry))

Na dann gratulier ich ma recht herzlich!!!!

trotzdem frage ich mich was wohl in wirklichkeit auf diesem russischen plakat stand, der wahlbeteiligung scheint es nicht geholfen zu haben?

jetzt bin ich mal auf die umsetzung gespannt! und lass dich mal nicht so von den eigenen leuten ins aus spielen (kam in dem radiointerview irgendwie so rüber).

Ganz einfach, hier ist dei Übersetzung des russischen Plakates :

Aufgepasst! Sonntag 7. Juni finden die Wahlen zum Gemeinderat statt!
Die Bürger Bad Buchaus wählen ihren neuen Gemeinderat für die nächsten fünf Jahre. Wir laden Sie ein, an der Wahl teilzunehmen! Der Gemeinderat besteht aus 14 Mitgliedern. Sie können einem einzelnen Kandidaten bis zu 3 Stimmen geben. Jede Stimme zählt! Wählen Sie einen Mann mit Fachkompetenz, der sich traut laut zu denken und für die Belange aller Bürger eintritt! Kommen Sie am Sonntag ins Wahllokal und wählen Sie Heinz Weiss mit Ihren 3 Stimmen!

Alles gelesen, immerhin haben sich viele russland-deutsche Mitbürger direkt an mich gewandt. Auch dies sind Bürger von Buchau und wahlberechtigt. Viele haben sich bedankt und gefreut über soviel Aufmerksamkeit. Die niedrige Wahlbeteiligung die alle bedauern kann nur durch solche Maßnahmen erhöht werden.

Lieber Heinz Weiss – Ich gratuliere Ihnen und allen anderen gewählten Kandidaten zum Einzug ins kommunalpolitische Gremium und erhoffe mir für Bad Buchau konstruktive Diskussionen und umsetzbare und finanzierbare Entscheidungen auf vielen Gebieten. Respekt für Ihren intensiven Wahlkampf – das Ergebnis (auf Anhieb über 1000 Stimmen!) kann sich sehen lassen. A b e r gleichzeitig haben Sie auch die Messlatte sehr hoch gelegt! Und jetzt gilt es zu zeigen, was Sie (und natürlich auch die weiteren gewählten Mitglieder) bewegen können. Und letztlich werden Sie, lieber Herr Weiss an den Inhalten Ihres Wahlkampfes gemessen! Dann wollen wir mal sehen ob wir in 5 Jahren in Bad Buchau eine gut organisierte Ganztages- und Jugendbetreuung haben, ob der Einzelhandel gestärkt ist und floriert, die ersten zukünftigen Abiturienten das Vollgymnasium Bad Buchau besuchen, ein Schützenbus fährt und die Besitzer von Ferienwohnungen sich vor Gästen kaum mehr retten können. Und schließlich das Götzburg-Areal einem anderen Verwendungszweck Platz gemacht hat und trotzdem der Stadtsäckel noch nicht geleert ist.

Lieber Heinz Weiss – viel Erfolg…!

Wie gesagt:

Bin mal gespannt..

Schön ist dass Herr Weiss das geschafft hat, unschön ist von ihm alleine alles zu verlangen und die restlichen 13 Gemeinderäte zu vergessen. Hallo Buchauer ihr habt 14 gewählt! So jedenfalls hört sich das in Bad Buchau an. Wenn Herr Weiss nicht eine Messlatte gesteckt hätte, wer dann. Die restlichen 23 Damen und Herren sind untergetaucht mit dem Wissen für 13 wird es immer reichen, werden ja gewählt. Egal was sie drauf haben, die meisten natürlich nix aber Hauptsache drin. Hat in der Vorrunde und nach der Wahl einmal ein Buchauer zu den gewählten restlichen 13 Gemeinderäten was gesagt. geschweige was gefragt? Leider nein, warum auch, sind doch gewählt und das reicht. Soll heißen von denen wird ja eh nichts gravierendes erwartet, wie immer halt. Warum wählt Ihr dann diese Bremskandidaten, ihr seid doch das Volk. Bin ja gespannt was da alles an Info rüberkommt wenn Herr Weiss über die Sitzungen berichtet; freu mich schon riesig darauf.
Sowas gab es die letzten 100 Jahre nicht, denke er wird es schon richten.

Lieber „Wähler“ –

haben Sie denn auch kandidiert??? Wohl eher nicht. Deshalb wäre es auch nicht fair von Ihnen, wenn Sie jetzt auf die „einprügeln“, die die sich zur Wahl gestellt haben und damit bereit waren, Verantwortung zu übernehmen. Jeder Bad Buchauer über 18 hat die Möglichkeit sich zur Verfügung zu stelllen… das nicht zu tun und hinterher zu meckern… naja… sehr zweifelhaft…
Übrigens schreiben Sie in Ihrem letzten Satz: „… er wird es schon richten.“ Schieben Sie damit nicht auch aus Ihrer Sicht alles Herrn Weiss zu?

Kommentare sind geschlossen.