Halbseitige Sperrung mit Ampelregelung ab 07. Oktober 2013

B 312 – Erkundungsbohrungen auf der Honauer Steige

Das Regierungspräsidium Tübingen teilt mit, dass ab Montag, 07. Oktober 2013, mit Erkundungsbohrungen im Bereich einer sich abzeichnenden Hangrutschung auf der B 312, Honauer Steige, begonnen wird.

Auf der B 312, Honauer Steige, sind auf einer Länge von rund 120 m erste Anzeichen einer beginnenden Hangrutschung im Bankett- und Böschungsbereich aufgetreten, für die nun ein Sanierungskonzept festgelegt werden muss. Zur Bestimmung der Tiefenlage des tragfähigen Felshorizonts werden fünf Erkundungsbohrungen jeweils bis zu 20 m tief abgebohrt. Anschließend kann die erforderliche Tiefe der Bohrpfähle der neu zu errichtenden Bohrpfahlwand bestimmt, die Statik aufgestellt und die Bauwerksplanung erarbeitet werden.

 

Für die Erkundungsbohrungen ist eine halbseitige Sperrung mit verkehrsabhängig gesteuerter Ampelregelung erforderlich. Die Arbeiten dauern ungefähr zwei Wochen, so dass die B 312, Honauer Steige, ab dem 19. Oktober 2013 wieder voll befahrbar ist. Die Kosten für die Erkundungsbohrungen betragen rund 23.000 € und werden vom Bund getragen

One Response to Halbseitige Sperrung mit Ampelregelung ab 07. Oktober 2013

  1. fragezeichen sagt:

    Honauer Steige? wo soll das bitte sein? zwischen wo und wo?