Kategorien
Bad Buchau am Federsee

Wer ist Anonymous?

Hallo lieber Leser,
im Moment haben wir pro Monat ca. 2500 Leser..absolut Spitze! Wir sind doch eine Gemeinschaft in Sachen Meinungsäußerung!
Dann kann ich auch erwarten dass jeder sich mit Namen einträgt, tu ich ja auch. Das ist doch nur logisch. Was hast du zu verbergen wenn du hier deine Meinung sagst?
Eigentlich nichts, sondern wir freuen uns um jeden Kommentar zu jedem Thema: wir alle (ich sowieso) respektieren jede (deine) Meinung! Ok…bitte nur noch mit Namen schreiben. Jetzt versuchen wir das freiwillig. Ich hoffe dass ich das so hinkreige, sonst wird der anonymus gesperrt.
Gerne höre ich mir deine Meinung dazu an. wir sind ja keine Tageszeitung sondern wir sind -alle- dabei ohne Zenzur.
Versuch mal in der Tageszeitung deine Meinung zu sagen..lach..du wirst garnicht ernst genommen….logo!..nur hier gehts, und das noch kostenlos ; dann tu es!

18 Antworten auf „Wer ist Anonymous?“

Sehr gute Neuerung!
Man kann ja auch zu seiner Meinung stehen, es beisst ja niemand…!
Ex-Bad-Buchauer Markus Iwersen
vom BiberRadio

Anonymus hin oder her: Es wird tatsächlich viele „Anna Scheifeles &Co“ geben. In keinem öffentlichem Forum wird der richtige Namen angegeben (außer einer möchte dies tatsächlich tun).
Ein Forum-User meldet sich mit einem „Nickname“ und passendem Passwort im Forum an, damit kann keiner „im Namen“ eines anderen Kommentare absetzen.
Wie dieses Buchau-Forum derzeit geführt wird, ist nicht sehr meinungsbildend.
Da erscheint ein Eintrag zu einem Thema, dann ist dieser Eintrag plötzlich wieder weg, usw. Bei einer solchen Zensur ist jedes Forum wertlos, ja mann muss sich Fragen, nach welchen Kriterien der Forumbetreiber hier entscheidet (zensiert).
Wenn da ein Wort auftaucht, wozu es z.B. einen gleichnamigen Spiel-Filmtitel gibt (Der W…r), der vor Kurzem im ARD lief, dann kann man diesen Eintrag des Schreibers nicht einfach aus dem Forum nehmen. ARD darf diesen Film sicherlich wieder im Fernsehen zeigen (glaube nicht, dass sich einer der Millionen Fernsehzuschauer über den Titel des Filmes beschwert haben!)
Wie kleinlich sind die Bürger von Buchau, bzw. der Forumbetreiber.
Ein bisschen Kritik sollte das Forum schon vertragen.
Beschimpfer und „Unflätige“ werden automatisch von den „sauberen“ Forumbenutzer wieder vertrieben. Dazu braucht es keine Zensur, dies regelt sich selbst.
Nur so entsteht eine Historie und längerfristige Meinung zu einem Thema (Der eigentliche Sinn jedes Forums).

Finde die Bad Buchau-Seiten im ganzen doch sehr informativ.

im grundsatz haben sie recht..aber ein freiwilliger versuch ist es immer wert. mit nickname und passwort eingeben sind doch viele überfordert und dann trauen sich die meisten nicht mehr ran. immerhin sind im monat über 2000 besucher hier und es werden ständig mehr, d.h. gelesen wird viel und geantwortet erfahrungsgemäß wenig. hauptsache was zum lesen aus der region und mit dabei sein kostenlos….was meiner vorstellung ja absolut entgegen kommt…jedoch kann ich die kommentare auch nicht weglassen dann ist es zu brav hier.
also setzen wir auf die großzügigkeit der leser, mehr kann ich im prinzip ja auch nicht tun,
immer hin aber hat sich mein gedanke alle teilnehmen zu lassen am geschehen bisher sehr
zufriedenstellend umgesetzt.
ich werde auch noch seiten über vereine, verschenken, suchen finden vermieten ferienwohnungen gastlichkeit lernen spielen und- und- und- und vieles vieles mehr hier einbringen:
einfach mal zeigen was die neuen medien hergeben, wenn man ideen hat…und vieleicht auch einige aus der bevölkerung kommen ???

Zur Auflockerung,
das Wort „vielleicht“ schreibt man mit zwei l,
also nicht „vieleicht“ lieber Heinz!
Schmunzel, klar, war ein Tipfehler?!
vom gelernten Schriftsetzer Markus

Ich komme nicht umhin, nun doch noch mal etwas loszulassen.
Der „Anonymus“der Fernsehtitel als Entschuldigung für unfletige -unverschämte Ausdrücke in diesem Forum gut heißt,sollte nicht dem Betreiber dieser Seiten Kleinlichkeit vorwerfen, sondern den Unterschied zwischen einer Fernsehsendung die zwar den selben Titel hatte, aber doch im Inhalt was anderes sagen wollte und einer „Beleidigung“ gegenüber einer Person erkennen.Zensiert meine ich gehört mit Sicherheit dann, wenn Meinungsäußerungen unter die Gürtellinie gehen.
Nun mein lieber Anonymus, nicht nur große Reden schwingen sondern sich auch mit Namen melden, wer so laut brüllt, sollte keine Scheu davor haben. Also dann „Mut zur Lücke“ bin gespannt mit wem ichs zu tun habe.

Ich persönliche will meine Identität nicht preisgeben und wenn es kein Anonymous mehr gibt, schreib ich einfach nichts mehr, basta. Außerdem was nützt es, wenn sich dann die Leute einfach einen Namen ausdenken?
Die Zensur hier finde ich auch sehr schlecht. Plötzlich verschwinden Beiträge oder ganze Artikel (Engelgasse). Wozu schreibe ich hier etwas wenn es der Forumbetreiber löscht? Er hat doch in den AGB klar gemacht, dass er für nichts veranwortlich ist. Alles sehr komisch …

ergänzung:
engelgasse- ruht bis ein rechtlich fundiertes urteil oder ein gegenseitiges einverständnis zustande gekommen ist.
wir müssen eben abwarten wie sich die juristen entscheiden, dann sehen wir weiter.
einen artikel ablehnen ist zensur: einen artikel nach genügender interessennahme auch von der
hausbesitzeseite zu beurteilen und dann wiederum ruhen zu lassen ist doch eher sinnvoll.
immerhin wird öffentlich darüber diskutiert und das ist das ziel der aktion.

Zensur ist in Russland. Aber soweit ist es bei AmFedersee.de doch noch nicht. Wenn ein Artikel erscheint ist doch schon das Ziel erreicht, damit man mitreden kann. Wie lange der Artikel steht ist sekundär- für alle zum Lesen wird die Zeit eh nie reichen. Macht mal weiter so.
A.Simmler

auf was für ein „juristisches urteil“ müssen wir denn warten bis wieder wieder unsere meinung sagen dürfen??? ich dachte hier geht es um meinungsäußerung!
wer entscheidet wann alles gesagt ist? das engelgassen thema wurde erst gelöscht und dann scheinheilig wieder aufgemacht und dann geschlossen, warum? ich habe noch nicht alles gesagt. wurde dem forumsbetreiber hier etwa nachgeholfen, er solle doch bitte das thema schließen?

Es wäre schade wenn Anoymus sterben würde. Es ist ja heute wirklich schwierig seine Meinung zu sagen ohne dass man in eine Ecke gedrängt wird oder als Spinner abgetan. Ein Geschäftsmann kann sich z.B nicht über seine Kundschaft äussern(negativ)- die würden ja dann nicht bei bei ihm einkaufen. Ebenso ein Angestellter oder Arbeiter über seinen Chef- es gibt unzählige Beispiele.Aber gerade da man dann anonym schreibt, sollte man gewisse Regeln des Anstandes, Würde und Sachlichkeit beachten.Es gibt doch sicher auch auf den Webseiten so etwas wie Hausrecht, mit denen „Störenfriede“ entfernt werden können ohne dass es dann gleich mit Zensur verglichen wird.
Ich denke ohne Anonymus wäre die Seite total uninteressant und würde bald wieder verschwinden-das wäre schade. Kommt doch von H.W. mal was gescheites(entschuldigung Heinz)aber du bist auch schon lang irgendwo eingestuft.

Anonymus ist doch überall…warum nicht auch hier?
Immer noch besser hier anonym – öffentlich gesagt als zu hause nur genörgelt.

Irged einer muß in jedem Forum die Entscheidungen treffen, sonst artet es aus mit der schreibfreiheit.Freiheit bedeutet auch Aufmerksamkeit,Wachsamkeit u. Ehrlichkeit.Neid und Mißgunst sind hier falsch am Platz.

Herr Weiss, viele in unserer Gesellschaft sind durch unterschiedlichste enttäuschende Erfahrungen übervorsichtig geworden, je nach persönlichem Rückgrat.Deshalb habe ich der Ehrlichkeit wegen für Anonymus in engsten Grenzen gewisses Verständnis. Sie sollten sich daher lediglich vorbehalten anonyme Artikel zu zensieren, um ein halbwegs leserwürdiges Niveau Ihres Forums zu halten. Kommentare wie beispielsweise: „das ist dumm und scheise“ bringen nun doch wirklich keinem etwas. Nichtssagende, beleidigende politisch oder moralisch verwerfliche Beiträge (unter der Gürtellinie), sollten Sie „kanzeln“, um die Seiten nicht zu einem „Monsterblatt“ verkommen zu lassen. Ich traue Ihnen soviel Selbstbewußtsein, Willensstärke aber auch Toleranz zu, hier einen geraden Weg – auch gegen Widerstände und Anfeindungen- zu gehen. Ich beglückwünsche Sie zum Mut, diese Internetseite überhaupt entworfen zu haben.

das werde ich mir immer vor augen halten. wenn alle beteiligten das zu schätzen wissen und auch nützen, wirds bestimmt was gutes. leider sind in der stadt auch gegner welche es noch zu überzeugen gilt. da kann ich ihre worte als erfahrener ehemailger bürgermeister von bad buchau gut gebrauchen und hier als kleine refrenz vorstellen. freut mich außerordentlich dies von ihnen zu hören. ich hoffe einen gradlinigen weg zu bestreiten und die nötige toleranz zu haben, welche seit einiger zeit doch sehr in anspruch genommen wird.
aber die umsetzung meiner ideen war und ist schon immer eine stärke von mir. und was man allein macht – ist gemacht. hätte ich diese idee zur diskussion gestellt gäbe es diese seiten nie!
nach dem motto: zum wohle der stadt der bürger und gäste in der region.

Antwort auf Ihre Nachricht vom 14.11.06. Nur weiteren Mut, Herr Weiss,zu einer sauberen, geraden Linie in Ihrem Leserforum. Ein gewisser Mindestanstand im gegenseitigen Umgamg wird doch noch von den meisten Menschen geschätzt bzw. geachtet. Dass Sie auch einige andere Erfahrungen machen, glaube ich Ihnen allerdings, denn in Gottes Garten gibt es eben vielerlei Gewächse. Zu denken gibt es schon, wenn nach meiner Einschätzung etwa 80 bis 90 Prozent der Zuschriften anonym erfolgen. Etwas mehr Mut hätte ich in den Buchauer Stadtmauern schon erwartet.

Wir freuen uns immer wenn wir reinschauen. Auch meine Tochter die weg von b.b. wohnt findet es eine gute Idee. So kann sie immer ein Stück Heimat anschauen. Ganz nette Sache hier.

wir lassen das forum weiterhin auch anonym betreiben. selbstverständlich freuen wir uns über jeden namenseintrag.. aber mal ehrlich, wer kennt schon jeden der hier seinen namen reinschreibt.
also ist es auch so ok – wenns weiterhin so gesittet bleibt…danke

Kommentare sind geschlossen.