Grüßaugust Steinmeier etabliert neuen Schuldkult: Staat hat beim Bürgerschutz versagt!

Grußaugust Steinmeier etabliert neuen Schuldkult: Staat hat beim Migrantenschutz versagt! . . . . oder meinte er Bürgerschutz, also alle Merkelgäste vergewaltigten und ermordeten Frauen und Mädchen…

Ganz im Gegenteil! Als der keineswegs psychisch kranke (im Gegensatz zu dem Hanau-Mörder) Anis Amri am Breitscheidplatz in Berlin elf Menschen tötete und 55 schwer verletzte, forderten zahlreiche Spitzenpolitiker die Bevölkerung zum „Jetzt erst recht!“ auf. Da sprach niemand von kollektiver Trauer, vom Innehalten, vom Staatsversagen!

Islamischen Terror vergessen – Morden an Migranten ewig gedenken

do guck na:

Der Staat hat ganz woanders versagt. Wir Deutschen müssen VOR DEN MIGRANTEN GESCHÜTZT WERDEN, nicht umgedreht und wenn das der Grußaugust nicht kapieren kann, dann sollte er seinen Hut nehmen und uns vor seinem dümmlichen Getue bewahren.

Diese Sichtweise in in der Tat nicht so populär. Es gab zwar auch in Zeit-Online einen Artikel, indem die vermutliche psychische Störung des Täters als Ursache für seine Tat genannt wurde. Aber dieser Artikel „verschwand“ schnell hinter der Bezahlschranke. Den Begriff „vermutliche psychische Störung“ benutze ich deshalb, weil er nach der Tat ja nicht mehr untersucht werden konnte, da er tot war.