Grüne in Hamburg verbieten Einfamilienhäuser grün fand ich stets zum kotzen….

selber kein Geld zum Haus bauen aber diktieren.. was seid ihr nur für Ärmliche Arschlöcher.. sorry aber wahr.. verpisste Euch einfach auf die Bäume die euch auch nicht gehören… Dreckspack..

Grün fand ich stets zum kotzen…. gelle Habepack — so ein Pack will Kanzler werden….. du wirst Deutschland vernichten… auch Deppen sind Demokraten….

do guck na: jagt die Grünen zurück auf ihre Baumhäuser… aber immer nur einen pro Baum… sonst ist es womöglich Umweltverschmutzung und Klimaverachtung… dumm dümmer deutsch….

…..so aber jetzt zum eigentlichen Idiotenvorschlag…

Die WELT schreibt, dass sich das Verbot von Einfamilienhäusern, das die Grünen per Koalitionsvertrag in einem Teil von Hamburg durchgedrückt haben, auf ganz Deutschland ausgedehnt werden könnte, zunächst auf die Ballungsräume, dann auch auf das Land.

Von Hadmut Danisch. Weiterlesen auf danisch.de

do guck na. Ike kene Lust auf Arbeit aber auf Abzocke ganz sicher…..

Jeder zweite Haushalt hat einen Wohnberechtigungsschein, in Berlin werden also Zuwendungsempfänger eingestapelt. Und das sozialistisch-planwirtschaftlich in vorgegebener Mischung, alles nach dem Prinzip einer kommunistischen „Räterepublik”: Jeder muss nach irgendwelchen Anteilen „repräsentiert” sein, Frauen, Migranten, Araber, bei Wohnungen, im öffentlichen Dienst und so weiter.

Man betreibt das Experiment einer kommunistischen Durchmischungsgesellschaft nach planwirtschaftlichem Kochrezept: Die „Berliner Mischung” für Wohnungsaufgänge wie bei einer Backmischung aus dem Supermarkt.

Und das geht in Einfamilienhäusern eben nicht. Noch nicht. Solange man die Familien noch nicht völlig zerstört hat ……

weiterlesen…

da guck na: neues wohnen für RV – Grüne Halbdackel…

Die Baumbesetzer müssen wegen der Aktion mit Bußgeldern rechnen. Denn so wie sie sich das vorstellen : anderer Leute Eigentum enteignen und besetzen wird das nix.. https://www.stimme.de/