Großbrand Bad Buchau, Bahnhof wird Raub der Flammen

bahnhof6Der alte Bahnhof brennt lichterloh!   Heute Morgen gegen 2.30 Uhr gab es einen lauten Knall  und dann stand der alte Bahnhof in Flammen. Schlagartig verbreitete sich das Feuer von der unteren Fassade nach oben bis zum Dach.

 Ein Bewohner musste von der Feuerwehr aus dem zweiten Obergeschoss ins Freie gerettet werden, der 54-Jährige kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die anderen sechs Bewohner konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt. Das Feuer wurde von Anwohnern gegen 2.30 Uhr entdeckt.

 

bahnhof3

 

bahnhof7

Die Feuerwehr Bad Buchau bekämpfte das Feuer mit Unterstützung aus Bad Schussenried und Biberach. Notarzt und Rettungsdienst waren ebenfalls im Einsatz. Das Gebäude wurde durch den Brand völlig zerstört, der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere hunderttausend Euro. Die Polizei hat Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache eingeleitet. Bislang gibt es noch keine Erkenntnisse darüber, was zum Ausbruch des Feuers geführt hat. Das ausgebrannte Haus konnte aufgrund von Einsturzgefahr bislang noch nicht betreten werden.

2 Responses to Großbrand Bad Buchau, Bahnhof wird Raub der Flammen

  1. Kappeler sagt:

    Also von Ausgebrannt kann aber keine Rede sein. Mit Ausnahme des halben Dachgeschosses ist der Schaden im Gebäude nicht so hoch, da der Brand von Aussen nach Innen wütete und lediglich die neue Isolierung und die Fassadenverkleidung zur Hälfte des Hausses zerstörte. Auch ist bestimmt keine Einsturzgefahr, abgesehen vom Dachstuhl gegeben…

  2. vielleicht 2 sagt:

    Naja vielleicht gibt es ja noch ein erheblichen Wasserschaden. Hoffentlich kann man das Gebäude retten.