Flugplatz und Grillplatz dem Erdboden gleich, Sumpfwiesen Willkommen.

Wo gibt es jetzt den neuen Grillplatz? Wer weiß Rat?

Grillplatz und Segelflugplatz ade. Woher bekommt Bad Buchau einen  neuen Grillplatz, auf dem ehemaligen wird das wohl nichts mehr werden. Interessiert es eigentlich wo die Familien mit Kindern ab sofort ihre Freizeitaktivitäten verbringen. Der Grillplatz erfreute sich fortwährender Beliebtheit und ich werde mich in der nächsten Gemeinderatssitzung dafür einsetzen dass es einen neuen Grillplatz gibt.

Vorschläge aus der Bevölkerung zu einem neuen Standort können hier vorgebracht und diskutiert werden. Wenigstens der Tower hätte stehen bleiben können, um den Gästen eine schöne Aussicht zu bieten. Bisschen grüner Lack, Holz und Sträucher, schon wäre er bestens integriert gewesen.

Hier wird den Bürgern die Macht des NABU spürbar deutlich demonstriert. Flugplatz durch Chicane und deutlich überhöhtem Einsatz von Steuergelder aufgekauft, Grillplatz und Flugplatzgebäude jetzt dem Erdboden gleichgemacht. Hurra für soviel Bürgernähe. Mit Steuergeldern werden die Flugplatzbetreiber zugeschüttet d.h.  Wiesen und das Gebäude mit Gold aufgewogen. Trifft ja nur den Steuerzahler, wen denn sonst und das zu  Zeiten knapper Kassen. Vorbildlicher Umgang mit Steuergeldern. War gerade mal noch ein paar Bilder schießen und musste feststellen dass Wanderer den Platz immer noch ansteuern um eine Erfrischung zu genießen. Dringend sollte der Wanderweg in seiner Aussschilderung nachgebessert werden, denn Grillen oder ein frisches Bier in der Flughafengaststätte ist nicht mehr angesagt. Mal sehen wie es die Gäste beurteilen. Na ja weg ist weg , aus den Augen aus dem Sinn…(evtl. Unsinn). Freuen wir uns auf den neuen Grillplatz.

Der vor Monaten entdeckte Löschwassertank mit Öl versetztem Wasser wurde zwischenzeitlich ordnungsgemäß entsorgt, das Erdreich gesondert abgetragen und somit ist auch dieses Thema gründlich aufgearbeitet worden. Schlechter sieht allerdings die Straße/Fußweg zu Flugplatz aus. Durch die Raupenfahrzeuge ist der Weg auf langen Strecken aufgerissen und massiv beschädigt. Schlag- und Schürflöcher sind in großer Zahl teilweise bis zu 15 cm tief. Die Straße ist gesperrt seit Samstag 29.5 10 und wird  nach dem Abbruch der Segelflugplatzgebäude wieder hergestellt für den Verkehr. Wir berichten darüber wenn es soweit ist. Träger der Renaturierung und Wegebau ist der NABU,  so dass der Stadt dafür keine Kosten entstehen sollten. Wir bleiben dran mit weiteren Infos für sie.

.

.

2 Responses to Flugplatz und Grillplatz dem Erdboden gleich, Sumpfwiesen Willkommen.

  1. Verloren? sagt:

    Nun über Sinn oder Unsinn der Beseitigung des Flugplatzgeländes kann man gerade jetzt im gegenwärtigen Zeitpunkt hoher Staatsverschuldung sicher verschiedener Meinung sein. Generell meine ich aber, nachdem die prähistorische Forschner Siedlung durch die Drainagen bedroht ist und der Flugplatz mitten im Naturschutzgebiet liegt, kann man eine gewisse Konsequenz der Handlung nicht ganz absprechen. Sind wir mal ehrlich, der günstigste Standort nach Aufforstung der Wiesen, war er auch für die Flieger nicht. So dürfte sich die Trauer auch in Grenzen halten.
    Allerdings waren die Fliegergaststätte und der Grillplatz schon ein beliebter Treffpunkt für Wanderer, Radfahrer, Kurgäste und Familienfreizeit. Und das Ideal gelegen an einer zentralen Kreuzung wichtiger Wanderwege und Lehrpfade. Aber warum kann dieser Platz nicht verbleiben, bzw. nicht wieder aufgebaut werden? Ein geordneter Grillplatz mit entsprechenden Sitzgelegenheiten verschiedene Spielgeräte, eine Schutzhütte, ein kleiner Ballspielplatz, alles schön eingegrünt. Man müsste halt mit dem Naturschutz verhandeln. Ein gewisser Bestandsschutz für diesen Platz wäre doch gegeben. Ich weiß nicht, ob diese Einrichtung auch bei der Flugplatzablösungsentschädigung mit eingerechnet war.
    Richtig ist, dass man noch nie etwas öffentlich über diesen Verlust und die Wiederherstellung eines Ersatzes gehört hat. Aber das braucht in Bad Buchau nicht verwundern. Vielleicht liegen unter dem Tisch schon fertige Pläne. Geheim halt, wie alles. Oder tatsächlich vergessen, bzw. nicht interessiert? Vielleicht hätte man sich bei den Ablöseverhandlungen ja schon etwas besser absichern sollen und dieser Sache nicht hinter herlaufen. Aber wir haben ja einen Fremdenverkehrsmanager als Bürgermeister und einen einfallsreichen Gemeinderat, der es auch hier schon richten wird.

  2. Pille sagt:

    Mit dem Naturschutz verhandeln? Mit den festgefahrenen, selbsternannten Freizeitökos vom Nabu? Vergiss es!