Kategorien
Bad Buchau am Federsee

Gott sei Dank, es ist Sonntag

Die Evangelische Kirche in Deutschland und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen starten ihre Initiative zum Sonntagsschutz.

EKD

Als Tag der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung haben Sonn- und Feiertag Einzug ins deutsche Grundgesetz gefunden. Der Rhythmus, alle sieben Tage frei zu haben, ist nach christlichem Verständnis gute Schöpfungsordnung. Die EKD startet zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen eine Initiative ,Gott sei Dank – es ist Sonntag‘. Der Vorsitzende des Rates der EKD, Bischof Wolfgang Huber, erklärt warum.

Wir finden diese Initiative vorbildlich und unterstützen die EKD in Rat und Tat. Sagen Sie uns ihre Idee, was man am Sonntag  machen kann, oder gehen Sie doch mal auf die Webseite der Initiative und entdecken sie den Sonntag für sich!

Gott sei Dank, es ist Sonntag

4 Antworten auf „Gott sei Dank, es ist Sonntag“

Gute Aktion. Der Mensch braucht einen – quasi anderen – Tag je Woche für sich, ein Tag der nicht dem hektischen Alltag ähnelt.
Selbst wenn jemand nicht kirchen-nah steht, kann er profitieren von deren Einfluss aufs Gesetz.
Jeder sollte seinen Sonntag so gestalten können, wie er am Besten Erholung für Leib und Seele findet.
Bei mir zum Beispiel sind sonntags alle Festnetz- und Handy-Telefone ganz ausgeschaltet seit Jahren – weil es werktags zu oft klingelt.
Nur ein Beispiel. – Einen Bäcker braucht man nicht am Sonntag, richtig!
Der Sonntag muss unbedingt geschützt bleiben!!

In Berlin haben die Läden auch schon rund um die Uhr auf, in anderen Ländern sowieso. Warum muss man bei uns noch Sonntags zu machen? Wir ham doch genug Arbeitslose die da schaffen können!

Hallo Herbert, da hast Du eigentlich schon Recht, leider etwas sehr wichtiges dabei nicht beachtet….sehr viele wollen nicht arbeiten!!
Ist doch viel schöner, wenn man vom Staat das Geld in den A**** gepfeffert bekommt und noch nebenher ein bisschen schwarz zum Arbeiten geht, da haben Sie mehr davon und weniger geleistet.

Kommentare sind geschlossen.