Kategorien
Bad Buchau am Federsee

Glonker-Party im Bischof-Sproll-Haus

glonkerler.jpg

16 Antworten auf „Glonker-Party im Bischof-Sproll-Haus“

Das war mal wieder eine scheiß Party. Seit drei jahren ist diese Glonkerparty nur noch schlecht.
Wieder das gleiche wie schon letztes jahr, um halb drei fangen die sicherheitsleute an die besucher rauszuwerfen. Wenn man sich beschwert heißt es, das hätte der bürgermeister und veranstalter so beschlossen. Aber wenn man zu einem der offiziellen hinging, meinte jeder er wüsste von nix und kann eigentlich gar net sein, dass schon schluss sei. Zu feige selber zu sagen jetzt ist schluss, statt dessen schickt man die sicherheitsleute auf die Gäste los. Ein wunder dass dabei nicht geknüppelt wurde! Warum können die veranstalter nicht einfach normal höflich sagen, dass jetzt feierabend ist? Warum muss man aggressive sicherheitsleute losschicken, die zu fünft die gäste raustreiben wie vieh?
Warum kann die glonkerparty nicht einfach so sein wie früher, fröhlich feiern bis zum schluss?

Die KJG empfand die Glonkerarty dieses, wie die Letzten Jahre auch, als absoluten Erfolg. Leider kann man es natürlich nicht allen Recht machen.
Das mit dem unfreundlich rausschmeißen ist für uns natürlich auch nicht die beste aller Lösungen. Wir haben nun mal das Problem daß um 2 der Ausschank vorbei ist und leider viele Gäste das nicht verstehen. Fliegende Gläser und Flaschen und viele stark alkoholisierte Gäste die Stress machen haben uns zu dem Entschluss gezwungen den Saal von den Securitys räumen zu lassen. Ein weiteres Problem ist einfach daß am nächsten Tag der Saal sauber sein muß. Wenn bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wird schaffen wir das leider nicht.
„warum kann die Glonkerparty nicht einfach so sein wie früher?“ Gesteigerte Aggresivität und verschiedene gesetzliche Auflagen und örtliche Vorschriften verhindern das.
Wir bedauern das natürlich auch und sind auf Konstruktive Kritik angewiesen und natürlich auch bemüht verbesserungsvorschläge, solange diese machbar sind, umzusetzen.
Ansonsten bedanken wir uns bei allen die dieses Jahr auf der Glonkrparty waren und freuen uns schon auf nächstes Jahr!
Eure KJG Bad Buchau/Kappel

Also bei der Glonkerparty von einem Erfolg zu sprechen ist wohl bisschen übertrieben … Ich will da nur an das Disaster vom letzten Jahr erinnern, als die Security ab 1 Uhr die Leute mit Bändchen/Stempel die kurz zum Rauchen raus gingen nicht mehr rein lies! Wegen dieses Kommunikationsfehlers gab es einige aggressive Auseinandersetzungen vor der Tür, nur weil Security anstatt neuankommende Gäste gleich gar keinen mehr rein liesen. Und das nennt sich Security.
Dass die Glonkerparty sich in die falsche Richtung entwickelt sieht man ja auch an den Besuchern. Letztes Jahr waren es noch ca 20. Leute von Ü30. die wie immer bis zum Schluss in der Bar feierten. Ich nenn jetzt einfach mal den Joe Pfeiffer (hoffe das geht in Ordnung) usw. von denen hab ich diesmal schon gar keinen mehr getroffen.

„Dass die Glonkerparty sich in die falsche Richtung entwickelt sieht man ja auch an den Besuchern. Letztes Jahr waren es noch ca 20. Leute von Ü30.“

Ist ja wohl logisch, wer als Ü30 geht schon noch auf so nen Kindergeburtstag, wo Du noch von ner Horde kleinwüchsigen, besoffenen Minderjährigen dumm angemacht wirst.
Ich finde es selber schade, dass man nicht mehr auf so eine Party gehen kann bzw. das sich diese Party eher negativ entwickelt.

Wie schon oben gesagt…“Gesteigerte Aggresivität und verschiedene gesetzliche Auflagen und örtliche Vorschriften verhindern das.“….es wird sich da auch in den nächsten Jahren diesbezüglich nichts in ne positive Richtung entwickeln, leider!

Leider sind die guten alten Zeiten im Bispro vorbei, wo wir noch richtige gute Partys gefeiert hatten, die wird es so leider nie wieder geben.
Das gleiche ist doch schon Donnerstags im Go-In. Vor 10-15 Jahren ist man mit 16 von den damaligen Ü30ger komisch angeschaut worden und heute geht man als Ü30ger ins Go-In und wird von der oben genannten Horde komisch angeschaut, nach dem Motto “ Was macht denn der Alte hier? „.

Die einzigsten und besten Partys ever hier im Lande sind nur noch die Veteranenpartys !!!!!!!!!!!!!

Es grüßt ein Ü30ger

„Gesteigerte Aggresivität“ ?? da kann man ja wohl nur lachen. ich erinnere mich noch an zeiten, als die russen im bischpro schlägereien anfingen das mannschaftswagen voll polizei anrücken mussten, da ist die glonkerparty heute ein kindergarten. ich sah genau zwei polizisten auf der glonkerparty, und die waren nur kurz zum besuch da. von fliegenden bierflaschen keine spur, also bitte mal die kirche im dorf lassen.
dass die älteren nicht mehr kommen ist mir auch klar, wenn man so behandelt wird.
das mit den gesetzlichen auflagen kann ich allerdings verstehen. da gibt es heute viele schrott. aber dass der bürgermeister das alles noch erschwert und die party um halb drei räumen lässt ist ein skandal. ich erinner mich noch genau an seine rede im bischpro, als er sagte er will mehr für die jugend tun. nix hat er gemacht, das sag ich nur pfui bürgermeister!

Hallo Jose,

nicht aufregen bezüglich der Rede des Bürgermeisters. Es ist doch wieder ganz normal, dass man den Bürgern tolle Dinge verspricht und danach, wenn man Glück hat, 1/4 davon auch durchzieht…!!

Bei jedem Fest für die Kurgäste gibt es ein offenes Ende, nur wenn es um die Jugend geht muss um halb drei Schluss sein. Man muss es sich mal vorstellen, da soll man feiern und punkt halb drei fertig sein? Nicht mal sein Glas durfte man noch austrinken, sofort raus. Was ist das für Feiern? Ja mein Gott, wenn man eine Party macht, dann dauert es eben ne Weile und wenn man Schluss machen will, dann dauert das eben auch. Wenn ich Gäste daheim hab und will eigentlich Feierabend machen, dann muss ich halt auch 17 mal sagen jetzt ist aber Schluss bis dann der erste geht. Da hol ich doch auch keine Securitys! Das war doch früher nicht anders, da liefen die KJGler rum und versuchten ne halbe Stunde lang die noch übrig gebliebenen auf den Heimweg zu schicken und dann wars gut. Heute wird man von einer Schlägertruppe rauskatapultiert. Ich hab gesehe wir der einzige Senior in der Bar fast angegriffen wurde von den Jungs und mich haben sie als „Weihnachtsgans“ bezeichnet.
Ich frage mich wie die früheren KJGler eine Party bis um 4 machen konnten und die Halle trotzdem am nächsten morgen sauber war? Warum schafft das die heutige KJG nicht mehr? Vielleicht sollte man die Glonkerparty zukünftig in den Bittelwiesen machen, sind die Auflagen da leichter oder Bürgermeister nicht so jugendfeindlich?
Auf nächstes Jahr freue ich mich gar nicht mehr, das war meine letzte Glonkerparty.

hallo erstmal. also für die zukunft würde ich vorschlagen das man die ausschankgenehmigung bis 3uhr bekommt. kämpft dafür!!!
also die securitys müssen schon sein, aber nur sollten sie sich im hintergrund aufhalten und nur aktiv werden wenn auch was dringendes ist.
die ganzen schlägereien werden doch nur von den securitys angezettelt, weil die meinen das sie ach so toll wären und dabei werden die leute aggressiv. so geht es mir selber. wenn einer nett herkommt und sagt das die party zu ende ist bzw. die musik eh aus ist geht doch jeder freiwillig und friedlich. von herumgeschmissenen flaschen habe ich nie etwas gesehen und wenn dann kann man genau die leute rausschmeisen.
gruß

Anscheinend hat auch schon jemand Anzeige erstattet. Ob gegen Veranstalter oder Security weiß ich nicht, aber weiß zufällig jemand wie die Securitys hießen und woher die sind? Würde mich eventuell anschließen, wurde auch gestoßen und beleidigt.
Wo bleibt eigentlich die Presse? Warum hakt keiner beim Bürgermeister nach und holt ein offizielles Statement der Stadt zu den Vorfall?

Um es ganz klar zu sagen: Die Stadtverwaltung als Aufsichtsbehörde hat dieses Jahr bei sämtlichen Fasnetveranstaltungen-auch bei den Moorochsen!! die Sperrzeit nicht verlängert, also war um 2 Uhr GESETZLICH
Feierabend. Wohl wissend, dass nach 2 Uhr eigentlich nur noch, sorry,
besoffene Durst haben, und Ärger machen.
Wenn die Jungs von der KJG um 2 Uhr die Musik abschalten und den Ausschank beenden, müsste eigentlich jedem klar sein, dass Feierabend ist.
Ich hab mit eigenen Augen gesehen, dass ein alkoholisierter Erwachsener
dann noch mit dem Sicherheitsdienst palaverte und dann wohl zu Recht
aus dem Saal verwiesen wurde.
Wer jetzt meint vom Sicherheitsdienst „verprügelt“ worden zu sein, soll dann einfach eine Anzeige erstatten, aber auch dann ehrlich dazusagen, daß
durch den Alkoholgenuß die Zunge etwas leichter ging, auf gut deutsch
gesagt, eine freche „Gosch“ an den Sicherheitsdienst hatte.
Die Glonkerparty lief dieses Jahr wieder mal ohne Schlägerei ab, und die
Besucher konnten ausgelassen feiern, was mit auch der Verdienst des
Sicherheitsdienstes wahr.

und was ist denn dagegen zu sagen, wenn nachts um 2 „besoffene“ noch durst haben. hallo es ist fasnet. was soll das denn, wird jetzt alles reklementiert. wundern brauch man sich dann nicht dass dann auch keine älteren semester mehr auftauchen. und jetzt wird gerade so getan wie wenn „wilde Horden“ durch buchau ziehen. das ist einmal im jahr, da bälle sind. am besten verlegt man die bälle auf nachmittags, dann brauchen die moorochsen auch nicht mehr um 24uhr die halle zu schliessen, da eh keiner mehr kommt. am besten sagt man die fasnet ab.

Moin Moin!

Erstmal eines: Ich war dieses Jahr auf der Glonkr-Party und muss sagen dass die Stimmung besser war als in den letzten Jahren! Die Securitys waren meiner meinung nach angenehm. Ich war schon auf Partys da waren die Securitys ne angeheuerte Motorrad-gang die man lieber nicht ansprach…
Zum zweiten habe ich am Sonntag danach mit einem aktiven KJG-Mitglied gesprochen. Dieses Mitglied hat nur gemeint dass Ihnen von einer anderen Organisation, die am Montag im Bischof-Sproll-Haus feiert, die forderung gesetzt wurde, dass am Samstag morgen um 10.00 Uhr alles Sauber sein muss. Punkt 10.00 Uhr am Samstag morgen Stand dann auch dieser Verein da und begann aufzubauen. Zwar nur ca eine Stunde dann gingen sie wieder……, aber die KJG´ler haben die ganze nacht durchgearbeitet und waren um 10 fertig mit allem! Und wer sich die mühe gemacht hat und mal genau hingeschaut hat, dem fällt auf dass das schon jede menge zeug war… Die ganze Licht anlage, die wand verkleidung im ganzen Bispro, der Bauzaun, die Bar, die Getränke, die Bar unten, und dann noch alles mehrmals nass wischen, da anscheinend eine riesen sauerei überall auf dem Boden war… Also ich finde dass ne tolle leistung! Man muss dazu sagen, dass die Kjg auch nicht mehr so viele Mitglieder hat wie früher….!

Eines ist sicher: Ich freue mich schon auf das nächste Jahr wenn es wieder heißt GLONKR-PARTY!!!!!

Wir sind hier im Internet weil hier Klartext gesprochen wird. Also welche Organisation hatte am Montag eine Veranstaltung im Bischpro und forderte dass schon am Samstag morgen um 10 die Halle sauber ist?

hallo
warum muss am samstag um zehn aufgeräumt sein wenn der nächste ball erst am montag ist?anstatt jedem steine in den weg zu legen wäre es viel schöner wenn der eine verein dem anderen etwas mehr helfen würde.aber das ist typisch für buchau jeder gegen jeden anstatt miteinander.wir haben so viele vereine und zwei narrenzünfte und alles wird jedes jahr weniger.macht es doch zusammen und nicht alles nieder.

am montag abend ist kolpingsball also ist anzunehmen das der kolping es verlangt das sie um 10uhr drausen sein müssen. mit toleranz is da net zu rechnen.
gruß

Erst einmal ein Hallo an alle Lästemäuler
Für den Fall, dass ihr nicht wisst wer ich bin, ich bin der Hausmeister. Eine Party zu organisieren erfordert Mut und jede Menge freiwillige Helfer. Und es gibt natürlich jede Menge Vorschriften. Die bei einer KJG- Party (da dies junge Leute sind) strenger sind als bei Erwachsenen. Es gibt Vorschriften übers Alter, über den Alkohol, über die Lautstärke, sowie über die Sperrzeit. Von all diesen Vorschriften einmal abgesehen, müssen die KJGler, bereits am anderen Tag um 12 Uhr das Haus blitz sauber verlassen haben. Wer nun glaubt, es besser machen zu können, soll es ruhig einmal probieren. Wobei jedes Jahr, aufs Neue, diskutiert wird, ob die Party überhaupt noch eimal erlaubt wird. Das gesamte Team des KJG, hat meinen vollsten Respekt. Zu dem, bin ich der Meinung, wenn ihr euch benehmen würdet, bräuchte man doch keine Security. Dies wiederum, hat die Erfahrung gezeigt, ist schon sehr nötig.
Also, rummaulen, ist kein Kunstwerk. Besser machen oder sich benehmen wäre ein Schritt in die richtige Richtung. Denkt mal darüber nach, bevor ihr dieses Jahr zur Glonkr – Party geht, es könnte ja auch die letzte sein.
Viel Spaß auf der Party und beim nachdenken.

Kommentare sind geschlossen.