Kategorien
Bad Buchau am Federsee

Gemeindeverwaltungsverband erhält neues Arbeitgerät

.

Modernes Fahrzeug mit ausgereifter Technik, das war längst überfällig.

Vor Bad Buchau von Kanzach kommend liegt die Verbandskläranlage Federsee auf der linken Seite. Hier wird alles Brauch- und Abwasser  geklärt und gereinigt welches die Bewohner im Verbandsgebiet verbrauchen.

Der Gemeindeverwaltungsverband ist mit seinen über 14 Gemeinden nicht gerade klein. Die 28 Regenüberlaufbecken und Pumpwerke entlang der über 20 km langen Federseeringleitung (Druckleitung) müssen regelmäßig gewartet, gepflegt und repariert werden. Dass hier ein modernes Arbeitsgerät zum Einsatz kommt ist nur logisch. Ausgedient hat das bisherige Gefährt das durch moderne Technik ersetzt wurde.

Wartung und Reparatur der Pumpstationen und Regenüberlaufbecken sowie aller Außenanlagen sind Aufgabe des Verbandes diese zu Pflegen. Hier ist es selbstverständlich auf eine optimale Ausstattung an Gerät und Technik zurück greifen zu können.

Sämtliche Reparaturen die im eigenen Team bewältigt werden sparen Betriebskosten und garantieren somit einen niedrigen Wasserzins für uns alle. Angeschlossen an der Ringleitung sind die Orte Moosburg, Tiefenbach, Oggelshausen, Seekirch, Allmannsweiler, Brasenberg, Ödenalen, Dürnau, Kanzach, Alen, Kappel und Bad Buchau.

Ausgedient hat der der mit 200 tausend Kilometer durch gerostete Transporter. Ein neuer war hier bestimmt kein Luxus mehr.

Eine Antwort auf „Gemeindeverwaltungsverband erhält neues Arbeitgerät“

Bravo
Herzlichen Glückwunsch den fleißigen Männern von der Kläranlage. Die Anschaffung ist wahrlich kein Luxus für all die unreinen Geschäfte, welche diese bearbeiten müssen. Meist befinden die sich unter der Erde in den Schächten und in den Pumpenkellern der Abwasserbeseitigung. Da kommt wenig Freude auf. Eine kräftige Konstitution in jeder Hinsicht ist da Voraussetzung. Sie sind tagaus, tagein, bei jedem Wetter unterwegs, am Wochenende und am Feiertag. Ich freue mich als Bürger, dass „amfedersee.de“ diese Arbeiter einmal ein wenig herausstellt. Sie haben es verdient.

Kommentare sind geschlossen.