Gemeinderäte im Netz. . . sagen was alle denken. . .

unzufrieden1

ganzen Artikel  „Unzufriedene Deutsche“   in  amfedersee.de  lesen unter:

http://amfedersee.de/gefunden-ein-unzufriedener-deutscher-warum-ich-immer-wuetiger-bin

 

11 Responses to Gemeinderäte im Netz. . . sagen was alle denken. . .

  1. Ignatius Van-Grelle sagt:

    Wenigstens dient das „kostenlose“ Info- (Schmier-) Blatt, das seit Jahren unsere Briefkästen zumüllt, einmal einem guten Zweck: ein paar Bürger auf die Internet-Seite des aufgeweckten Herrn Weiß zu leiten.

    Die Lügenpresse-Schreiberlinge wie C. Schneider merken nicht, dass sie in einem ideologischen Elfenbeinturm leben, weit ab von der Wirklichkeit, und dass „ihre“ Politiker und „ihre“ Massenmedien schon lange nicht mehr den einfachen Bürger repräsentieren, sondern nur noch den kleinen, miesen, aber mächtigen Bankster-Clan.

    Der Aufprall auf die Wirklichkeit steht unmittelbar bevor und wird äußerst brutal werden. Je besser wir darauf vorbereitet sind, desto eher überleben wir es. Wir normalen Bürger müssen uns organisieren und dann zusammen aufstehen.

    Aber ich fürchte, dass dies erst geschieht, wenn uns die Supermärkte und die Glotze wegfallen, wie z.B. beim anstehenden Zusammenbruch des Fiat-Finanzsystems… und dann wird alles sehr ungemütlich.

    • Helmut sagt:

      Die Wirklichkeit kommt, aber nochmal anders…Einfach Matthäus 10, Johannes 23 und Jesusoffenbarung in der Bibel nachlesen, und wenn einer Grütze im Kopf hat, ganz klar seinen „Zahnarzt“, ahem Geistlichen darauf ansprechen. Wette, die wissen nicht mal, dass es eine Bibel gibt. Ironie! Es steht geschrieben! Lies nicht im Koran rum, lies einfach mal ein paar Seiten der Bibel nach und Du verstehst, die Welt sieht anders aus. Es gibt Hoffnung, seht Koptische Kirche, seht nach den christlichen Flüchtlingen….

  2. Hellseher sagt:

    Der Islam gehört zu Deutschland!!!!!!!!!
    Hurra es stimmt , er ist bereits da. Wir erbieten unsere Willkommensgrüsse von ganzem Herzen. Der Fernseh-Film von Gerhard Polt gesendet 1978 wird bestimmt noch Seltenheit erlangen der da heißt : man spricht Deutsch.

    Eines muss man den Politikern lassen Weitsicht und Voraussicht haben sie bewiesen. Alles ist eingetroffen wie vorher gesagt, toll was.
    Ob es die richtige Sicht ist wird sich noch zeigen bei genauer Draufsicht.

  3. Biber sagt:

    Südfinder Christoph Schneider kann nur schreiben was geduldet wird. Seine Meinung ist konform mit seinen Werbekunden. Unabhängigkeit sieht wirklich anders aus kann er aber nicht weil angestellt beim Verlag. Der Weiss kann mehr weil unabhängig. Trotzdem Meinung ist Meinung, ein Bild da zu kann sich jeder selber machen.

  4. Beobachter sagt:

    Mich würde mal interessieren wie dick der Hintern von Autorität 2015 ist.

  5. Autorität2015 sagt:

    Bestimmt nicht so fett wie der Merkel ihrer. Da meiner noch etwas Gefühl überträgt hält er mich auf Trapp bei allem was sich so abzeichnet zur Zeit. Tatenlos kommt erst gar nicht auf bei den Politischen Zufallsakteuren und Visionisten die das Land um treiben bzw. treiben lassen.

  6. heinz weiss sagt:

    Guter Vorschlag:
    Kommentare und Kritik über und zu Weberberg.de und Südfinder können jederzeit direkt bei den einzelnen Unternehmen auf deren Hompage/ Kommentarfunktion geschrieben werden. Warum nicht, dafür ist diese Möglichkeit eingerichtet worden.

    Bitte in gutem Deutsch da wird wert darauf gelegt sonst wirst du dumm angemacht von deren Redaktion . . . (Ausländerfeindlich, kann sein).
    Ausländer die einen Kommentar schreiben möchten sollten sich nicht unnötigem Spott auszusetzen und daher einen Deutschlehrer zu Rate ziehen.
    Dann klappt’s auch mit dem Meinungsaustausch.

  7. Jahn sagt:

    Frau Merkel mag auch gute Seiten haben, aber bezüglich der Invasion aus Afrika ist sie naiv, unfähig, hilflos und überfordert. Nützt auch nichts, wenn sie kleinen Migrantenkindern mit hübschen schwarzen Augen den Kopf krault. Andere europäische Politiker mit wenigen Ausnahmen sind auch nicht besser. Die Migranten- Invasion wird weiter gehen und sich noch steigern. Wohin mit den ganzen Leuten? Sie brauchen Unterkünfte, Verpflegung und medizinische Hilfe. Krankenhäuser, Polizei, Schulen,Lehrer. Unsere „noch“ attraktiven Städte werden überlaufen, uninteressant zum Ausgehen. Die Überfälle und Einbrüche werden zunehmen. Nun rächt es sich, dass unsere Politik über lange Jahre sich nur nach den Bedürfnissen der Industrie gerichtet hat. Der Euro ist ein Schwachsinn, die Öffnung aller Grenzen idiotisch. Als nächstens kommt ein Aufruf an die deutsche Bevölkerung privaten Wohnraum für die armen Migranten bereitzustellen. Wenn das nichts nützt, dann wird man Zwangseinweisun
    gen und Enteignungen vornehmen wollen. Deutschland wird zum Auswanderungsland für Deutsche!

  8. BRDigung sagt: sagt:

    Macht doch mal das Gas weg! Die Zeit ist viel zu kompliziert um schon im Kuhdorf aufeinander zu hetzen. Unsere Demokratie ist seit des ESM -Vertrags eh schon verratzt. Bpr. Wulff hat nur die Wahrheit gesagt und wurde fertig
    gemacht. Mit Destabilisierung u. Kriminalität werden Gesetze gemacht .
    Ich glaube Zusammenhalt u. ein bisschen in der Geschichte wühlen bringt uns weiter. Stichwort:
    Goldschmied Fabian (You Tube)
    Geld regiert die Welt aber wer regiert das Geld (You Tube)

  9. Riedlingen keine Demokratie sagt:

    Gemeinderäte machen einen Kollegen darauf aufmerksam nicht solche Sätze zu schreiben.
    Zu dumm wenn einer das Maul nicht aufmachen darf. Besser du tritt aus dem Alters-Gemeinde-Verein aus und bildest dir deinen eigenen Meinung. Bist du so in den Gemeinderat gewählt worden durch Mund halten und durch. Haben dich deine Parteifreunde hoch geklatsch zur Wahl, dann musst du brav sein.
    Wissen die Bürger von Riedlingen was sie hier gewählt haben oder dürfen die ihre Meinung auch nicht offen kund tun.

  10. Sogehtshierzu! sagt:

    Erst die Männer und Jugendliche, später wenn der Rubel gesichert rollt kommt die restliche Familie mit Hund und Kamel nach. So werden aus einer Million gesicherter Einbürgerungswilligen vier Millionen und weiter und weiter so. Sollte es nicht reibungslos funktionieren mit der Eingliederung sorgen unsere deutschen Anwälte mit hoher Energie für eins ständiges Bleiberecht und die dazu gehörende finanzielle staatliche Absicherung.

    Unsere DDR- Regierung ( Entschuldigung diese stammt nun mal fast geschlossen aus der ehem. DDR) wird es schon richten, bringt sie doch in Sachen Begrüßungsgelder und staatlicher Unterstützung reichlich Erfahren aus der Vergangenheit mit. Zuerst wurden wir von der DDR übernommen und regiert und was später hinzu kommt wird sich zeigen, armes Deutschland.