Gekauft: Leopoldina-Mitglied: „Wissenschaftler haben sich von der Regierung für Propaganda einspannen lassen“

Die Bundesregierung zieht derzeit vor allem jene Wissenschaftler zu Rate, die bereit sind, dies zu sagen, was die Regierung auch hören will. Das schadet massiv der Reputation der Wissenschaft.“

Die beteiligten Wissenschaftler hätten sich „von der Macht verführen lassen“ und „alle wissenschaftlichen Standards und jegliche Verantwortung über Bord“ geworfen, kritisiert Michael Esfeld, Professor an der Universität Lausanne.

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/leopoldina-mitglied-wissenschaftler-haben-sich-von-der-regierung-fuer-propaganda-einspannen-lassen-a3448566.html

do guck na:

Michael Esfeld, Professor für Wirtschaftsphilosophie an der Universität Lausanne und Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, erhebt schwere Vorwürfe gegen das wissenschaftliche Beratergremium sowie die Bundesregierung.

Die Stellungnahme der Leopoldina vom 8. Dezember, die eine starke Verschärfung des Lockdowns forderte, sei „ein ganz eindeutiges Beispiel von politischem Missbrauch von Wissenschaft“, sagte Esfeld der „Bild“ (Montagausgabe, 15. Februar).

Die beteiligten Wissenschaftler hätten sich „von der Macht verführen lassen“ und „alle wissenschaftlichen Standards und jegliche Verantwortung über Bord“ geworfen.

Der Wirtschaftsphilosoph warnt vor einer Instrumentalisierung der Wissenschaft durch die Politik. Zu „Bild“ sagte Esfeld:

Die Bundesregierung zieht derzeit vor allem jene Wissenschaftler zu Rate, die bereit sind, dies zu sagen, was die Regierung auch hören will. Das schadet massiv der Reputation der Wissenschaft.“

do guck na:

In dem Einzelfall kommt mir die Bolschepedia gerade recht^^

Die Leopoldina ist die älteste naturwissenschaftlich-medizinische Gelehrtengesellschaft im deutschsprachigen Raum und die älteste dauerhaft existierende naturforschende Akademie der Welt und hat heute den Rechtsstatus eines eingetragenen Vereins. Sie ist unabhängig und dem Gemeinwohl verpflichtet.

Was nicht unerwähnt bleiben sollte ist die Finanzierung der Leopoldina. Der Verein macht sich dadurch extrem erpressbar. Der Laden agiert also nach dem Prinzip „Wes Brot ich ess, dess Lied ich sing“. Hier ein Auszug aus dem hauseigenen Statement, das erklärt alles:

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina ist als eingetragener Verein gemeinnützig tätig. Sie wird finanziert aus öffentlichen Mitteln vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (80 Prozent) sowie vom Bundesland Sachsen-Anhalt (20 Prozent), in dem sich ihr Hauptsitz befindet.
https://www.leopoldina.org/…

Daß diese Regierung die Freiheit der Wissenschaft und Forschung an der finanziellen Kandare hat, hat die Leopoldina eindrucksvoll nachgewiesen.

Ich hoffe, dass sich die neue Gruppierung von Wissenschaftlern, das Netzwerk „Wissenschaftsfreiheit“ erweitert, nach außen geht und Dementis bietet. Es wird höchste Zeit, dass man der Politik diese ungeheure Macht entzieht, die ihr gar nicht zusteht, zumal durch viele unfähige Politiker.

Nun ist bekannt geworden, daß die politische Spitze des Ministeriums Wissenschaftler sogar ausdrücklich dazu aufgefordert hat, die Bedrohungen durch Corona möglichst dramatisch darzustellen, damit drastische Bekämpfungsmaßnahmen in der Bevölkerung große Akzeptanz finden können. Das scheint gefruchtet zu haben, denn die Politik argumentiert ja seither mit wissenschaftlichen Stellungnahmen, allerdings stets von den gleichen Wissenschaftlern.

https://www.epochtimes.de/meinung/analyse/meinungsmanipulation-who-nutzt-beruehmte-werbeagentur-fuer-covid-19-a3448347.html