Kategorien
Bad Buchau am Federsee

Geiz ist geil

geiz_ist_geil

„Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

Es ist unklug zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die Ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld um für etwas besseres zu bezahlen.“

11 Antworten auf „Geiz ist geil“

Anonym schrieb:

Nein, wir brauchen ein Thema „Geiz ist geil – Deutschland geht unter“.
Vielleicht schaffen wir es so, dass die Menschen endlich aufwachen und nicht länger bei Aldi & Co einkaufen.

Was ist denn das für ein unqualifizierter Beitrag?
Der Einzelhandel hat Probleme sich gegen Aldi und Co zu behaupten, das bedeutet noch lange nicht daß Deutschland unter geht! Discounter sparen nicht an der Qualität sondern am Service und können deshalb günstiger als andere verkaufen. Ich für meinen Teil brauch beim Einkauf von Spaghetti und Äpfeln keine Beratung….
Für Familien mit nur einem Einkommen ist das sogar oft die einzige Möglichkeit finanziell über die Runden zu kommen!
Und das gilt auch für Elektrogeräte Haushaltswaren und alles andere auch. Und an die, die es sich leisten können: gründet doch nen Verein mit nem Aufkleber am Auto:“ Mein Geld für den Einzelhandel! „
Es soll hier nicht der Eindruck entstehen daß Geiz geil ist, aber er ist für viele Notwendig!
– leider.

Das Stimmt, fuer einige ist Aldi & Co die einzige Überlebensmoeglichkeit. Aber was ist mit dem Rest? Leider kaufen bei Aldi zu 80% Leute ein, die es nicht nötig hätten. Sieht man schon an den Automarken auf dem Parkplatz.
Jetzt mal ein paar Fakten: Wer bei Aldi & Co einkauft ohne es nötig zu haben schadet in vielfacher Hinsicht. Die alleinerziehenden Frauen, die Aldi & co bevorzugt einstellen, arbeitet für einen Hungerlohn plus unbezahlte Überstunden, da man sie einfach ausnutzen kann. Und bitte jetzt keine Kommentare von wegen „Gewerkschaft“ und „Arbeitsgesetzt“, dafür hat eine alleinerziehende Mutter keine Kraft.
Aldi & Co drücken die Preise dermaßen, dass die Qualität und Märkte einbrechen. Wie kann es sein, dass dort ein Liter Milch weniger kostet als ein Liter Wasser, welches einfach aus einem Loch in der Erde sprudelt? Preisdruck. Man bringt die Milchbauern so unter Druck, dass diese mit Minus verkaufen und Zuschüsse der EU brauchen um zu überleben. (Die Zuschüsse zahlen die Steuerzahlen – also DU!).
Wie kann es sein, dass Fleisch so billig ist wie Brennholz? Ganz einfach, man macht Druck auf die Fleischerzeuger, diese stellen billige Arbeitskräfte aus Polen über Zeitarbeitsfirmen ein und produzieren dann noch Gammelfleisch.
Das sind nur ein paar wenige Beispiele, an denen deutlich wird wie sehr man durch Einkaufen bei Aldi & Co der Gesellschaft als Ganzes Schadet. Hauptsache man hat seine billigen Lebensmittel, alle deutschen Schlachter sind arbeitslos und dann schimpft man auf die Politik, weil die es nicht richtet.
Im Ausland lacht man über uns, wirklich! Ein Blick auf den dänischen Arbeits- und Wirtschaftsmarkt und man sieht wie toll es sein kann, wenn sich Verbraucher endlich ihrer Verantwortung bewusst werden. Wenn nicht, bekommen sie früher oder später die Quittung dafür.

Neid muß man sich erarbeiten, Mißgunst und dummes Gerede bekommst du geschenkt in großer Menge.

Seit Einführung des Euros ist alles anderst geworden. Doppelte Preise und gleicher Lohn. Sogar die Kommunen haben ordentlich zugelangt mit ihren Gebühren und Verwaltungskosten. Das muß mal deutlich gesagt werden. Bearbeitungsgebühren, wozu dann das Beamtengehalt, müssen wir alle Rathaus und Landratsamts Leistungen doppelt bezahlen. Weiter so. Irgend wann muß jeder sparen. Billige Gebühren wird es nie geben. Der Staat saugt uns ganz langsam aus.
Da kann nur sparen helfen, und wie bitte?
Vorschläge erwünscht, sinnvoll und machbare.

Auch die Komunen müssen ihre Preissteigerungen weitergeben. Energiekosten steigen auch im Rathaus.
Desweiteren muss der Staat in Folge der „Geiz ist geil“ Mentalität auch die Steuern und Abgaben erhöhen. Die 400€ Angestellte im Aldi zahlen keine Sozialverischerungsabgaben und die polnischen Fleischer, welcher über die Zeitarbeitsfirma das Fleisch in den Aldi liefern, bringen ihr Geld nach Polen. Es fehlt im deutschen Wirtschaftskreislauf und führt zu Steuerausfällen. Wir sind zwar Exportweltmeister, weil deutsche Produkte in der ganzen Welt gefragt sind, aber kein Deutscher will sich gute deutsche Qualität leisten. Die Binnenkonjunktur ist die schlechteste in der ganzen EU, und was verkauft wird kommt aus China in den Aldi & Co.
Geit ist Geil!

Deutschland ist der größte „Umverpacker“. In Asien groß einkaufen, neues Etikett sodann als Deutsches Produkt wieder verkaufen. Egal ob Lebensmittel, Schuhe, Fernseher Autoteile Fahrräder ect. eigentlich alles. Neue Plastikfolie drum herum und fertig ist Made in Germany. Bauen sie mal alle Fremdteile eines in einem neuen Mercedes aus. Dann war’s mal ein Auto.

Wen interssiert noch Made in Germany. Die Zeiten sind im Verbrauchsartikel Lefel längst vorbei.

Texte: 2.Mai – 4. Mai wurden aus der Maibaumseite hierher umgesetzt, gehören zum Theme Geiz.

02 Mai, 2007 10:44, Anonym schrieb:

………eine Folge der „Geiz ist Geil“ Mentalität. Also nicht beklagen..sondern beim nächsten Einkauf mal wieder an die verbliebenen Buchauer Geschäfte und Handwerker denken! Casy

Am 02 Mai, 2007 12:51, Anonym schrieb:

Nein Nein, wir fahren lieber mit dem Mercedes zum Aldi zum Einkaufen.

Am 02 Mai, 2007 18:54, Anonym schrieb:

ja, ja solange, bis es in Buchau keine Geschäfte mehr gibt ! Dann sollte der Sprit 10.– Euro/liter kosten. Tja, Geiz ist dann noch geiler !

Am 02 Mai, 2007 19:19, Anonym schrieb:

Ich denke keiner hat was zu verschenken. Ebenso glaube ich auch nicht dass die Geschäftsleute von Bad Buchau Sozialempfänger sind
(vielleicht mal nachfragen oder schauen wer wieviel Häuser und Wohnungen besitzt oder was für Autos sie fahren)- bei aller Liebe zu Bad Buchau aber wenn ich was wo anders zur Halben Preis bekomme warum soll ich da den Luxus anderer finanzieren

Am 02 Mai, 2007 21:31, Anonym schrieb:

So ein Schwachsinn. Selbst wenn der Liter 10.00 € kostet, gefahren wird immer. Du kannst dann eben für ein Ei mal 5 € bezahlen und eine Butterbrezel 6,50 €. Hast du das nun kapiert. Oder schnallst du es erst wenn dein Weizen 11.68 € in der Kneipe kostet. Also denk erst mal nach.
ts

Am 03 Mai, 2007 18:24, Anonym schrieb:

Diese Geiz-Mentalität wird Deutschland noch in den Ruin treiben. Schon jetzt kann man es deutlich erkennen, wie viel Arbeitsplätze und Wirtschaftswachstum uns diese ganze Aktion gekostet hat und noch kosten wird. Schlimm. aber wahr.

Am 04 Mai, 2007 08:50, Anonym schrieb:

Wie kommt man vom Maibaum auf den Benzinpreis. Müssen wir ein Thema Benzin, Diesel, Geiz ist geil eröffnen.

Am 04 Mai, 2007 12:12, Anonym schrieb:

Nein, wir brauchen ein Thema „Geiz ist geil – Deutschland geht unter“.
Vielleicht schaffen wir es so, dass die Menschen endlich aufwachen und nicht länger bei Aldi & Co einkaufen.

Kommentare sind geschlossen.