Geislingen – Kupferdiebe schlagen auf Schulgelände zu – wir schlagen definitiv vor.

kupfer

Genug ist genug!                                        Doppelklick zur Vergrösserung

Rund 100 Meter Kupferverwahrung lösten Unbekannte vom Sockel der Pausenhof-Ummauerung einer Schule in der Uhlandstraße. Ebenso stahlen sie die vier Meter lange Kupferabdeckung einer Brüstungsmauer. Der Wert des entwendeten Kupfers wird auf etwa 3000 Euro, die Kosten für die Wiederherstellung auf rund 10.000 Euro geschätzt. Der oder die Täter waren in der Zeit zwischen Donnerstagabend und Freitagvormittag am Werk.  Sie setzten ein Akku betriebenes Schneidegerät ein und fuhren vermutlich mit einem Fahrzeug in die Nähe des Schulgeländes.

Die Polizei (Tel.: 07331/93270) bittet um Mitteilung von verdächtigen Beobachtungen

2 Responses to Geislingen – Kupferdiebe schlagen auf Schulgelände zu – wir schlagen definitiv vor.

  1. Geschmacklos sagt:

    Das Bild (nicht der darin Enthaltene Text) zu diesem Artikel finde ich absolut Geschmacklos, gerade nach den Attentaten geistig Minderbemittelter sollte man nicht mit dem Klischee vom Muslim mit Waffe spielen.
    Zumal 99,99% der Muslime friedlich ihren Glauben leben und wegen ein paar geistig Minderbemittelten (welche es in jeder anderen Glaubensgemeinschaft auch gibt) leiden müssen.
    Leider haben die Christen Ihre Kreuzzügen vergessen.

  2. Einbrecher sagt:

    Das Bild ohne Text wäre mir auch lieber. Jeden Tag Einbruch über Einbruch.
    Zur Ergänzung sollte der Text zusätzlich Polnisch und Rumänisch geschrieben werden. Ihre Minderbemittelten wissen um ihre Milde und treiben es jeden Tag aufs neue. Sie und die Opfer eines jeden Verbrechens werden ausgelacht und verhöhnt. Wie lange noch,genug ist genug!