Gasspeicher geleert……

Der Füllstand des größten deutschen Speichers in Rehden im Landkreis Diepholz liegt dem Ministerium zufolge bei derzeit nur noch rund vier Prozent. Das Unternehmen Astora betreibt den Speicher in Rehden und ist ein Tochterunternehmen von Gazprom.

„Ob der Speicher aus politischen Gründen ‚geleert‘ wurde, kann von unserer Seite nicht beurteilt werden“, hieß es vom Ministerium. Seitens des Unternehmens werde darauf hingewiesen, dass Astora den Speicher zwar betreibe, aber keinen Einfluss darauf habe, was die Kunden dort ein- oder auslagerten. Astora selbst ließ eine entsprechende Anfrage zunächst unbeantwortet.

Quelle: Tag24.de (Artikel im Archiv)