Frechheit: Kretschmann gibt Corona-Intensivbetten an Franzosen! Und Asylanten dürfen weltweit rein!

Und jetzt verspricht der grüne Ministerpräsident Kretschmann die freien Betten den Franzosen:

Es ist eine Frechheit sondergleichen! Seit Tagen wird uns gepredigt, alle Corona-Verbote seien dazu da, dass unsere Krankenhäuser mit Intensivstationen und den wenigen Beatmungsplätzen nicht überlastet würden, dass immer noch welche frei seien, wenn die Infizierten jetzt exponentiell ansteigen und es dich trifft. Und jetzt verspricht der grüne Ministerpräsident Kretschmann die freien Betten den Franzosen:

Baden-Württemberg hat sich bereit erklärt, schwerkranke Corona-Patienten aus Frankreich in seinen Kliniken aufzunehmen. Dafür habe das Gesundheitsministerium die Krankenhäuser gebeten, freie Beatmungsbetten zu melden. Ministerpräsident Kretschmann habe die Unterstützung Baden-Württembergs zugesagt. Ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Stuttgart sagte der Zeitung, es gehe um Menschen, die ohne Beatmung in den kommenden Tagen sterben würden. Der Südwesten habe derzeit genügend freie Beatmungsplätze.

Ah, jetzt plötzlich gibt es genug Platz? Warum sollen dann für uns Schafe Ausgangssperren kommen? Und Beatmungsplätze braucht man nicht nur für Corona. Will man jetzt andere Patienten rauswerfen?

Nichts gegen die Franzosen, aber wieviele Corona-Patienten sollen jetzt über den Rhein kommen? Und wie lang werden die Plätze dann belegt sein? Angeblich hat die Uni-Klinik Freiburg schon zwei Intensivbetten versprochen. Sollten nicht die Corona-Fälle bei uns auch ins Unendliche ansteigen. Hieß es doch! Gilt das plötzlich nicht mehr? Da ist doch was faul?

Hier dazu der Deutschlandfunk, hier dazu der SWR, hier die Heilbronner Stimme! Bitte diese Nachricht allen weitersagen!! Und nicht vergessen – eine weitere Frechheit in Zeiten von Corona: Einreisesperren gelten nicht für Asylbewerber, bestätigt Ministerium Seehofer (CSU)!

Kommentare sind geschlossen.