Frech – frecher – rotzfrech… Gebühren Einzugs Zigeuner GEZ

Erhöhung der Gebüren auf 18,36 Euro gefordert:

Alle müssen sparen – Nur die Öffentlich-Rechtlichen nicht !

ARD und ZDF fordern mal wieder eine Erhöhung der Gebühren. Doch diesmal ist es nicht so einfach wie für gewöhnlich.

Autor unbekannt / Public domain

Fordern kann man viel – aber man muss es auch bekommen. ARD und ZDF, die Sendeanstalten, die ihre Gebühren vom Staat eintreiben lassen und daher immer wieder als ›staatliche Medien‹ bezeichnet werden, erhalten von jedem Haushalt in Deutschland 17 Euro und 50 Cent. Das soll sich, geht es nach den Sendern, bald ändern; sie fordern 18,36 Euro. 86 Cent mehr in Zeiten, in denen weite Teile der Wirtschaft und fast alle Haushalte einsparen müssen.

Doch in dieser Forderungsrunde könnten sie scheitern. Eigentlich schien die alles gebongt. Die von der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten, KEF, die auch unter dem Titel Kommission zur Erhöhung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten firmiert, empfohlene Anhebung der Gebühren um über 5 Prozent war so gut wie beschlossen. Jetzt regt sich Widerstand.

hier weiterlesen….

https://www.freiewelt.net/nachricht/alle-muessen-sparen-nur-die-oeffentlich-rechtlichen-nicht-10081282/

Kommentare sind geschlossen.