Festnahme auf dem Bodensee

Die Kontrolle eines Schweizer Motorbootes durch die Friedrichshafener Wasserschutzpolizei wurde einem deutschen Staatsbürger am 20.04.2014 zum Verhängnis. Aufmerksam wurden die Beamten auf das 3,5 m kurze Boot, da es mit vier Personen sichtlich überbesetzt war. Bei der anschließenden Überprüfung wurde nicht nur festgestellt, dass zu wenige Schwimmwesten an Bord waren, sondern auch, dass ein 25-Jähriger, der in der Schweiz wohnhaft ist, per Haftbefehl ausgeschrieben war. Der Festgenommene durfte daraufhin seine Reise auf dem Polizeiboot zum Hafen in Friedrichshafen fortsetzen, wo ihn Kollegen des Polizeireviers Friedrichshafen in Empfang nahmen, um ihn dem zuständigen Haftrichter vorzuführen.

Kommentare sind geschlossen.