Zwangsgebühren werden wie in einer Bananenrepublik unkontrolliert verschwendet!

 

Neues zur Bananenrepublik Deutschland. . .

Bananenrepublik1

 Auch NDR entdeckt Manipulationen bei Ranking-Shows

Nicht nur beim ZDF wurde manipuliert: Der Norddeutsche Rundfunk hat in einer Pressemitteilung eingeräumt, in sämtlichen Rankingshows die Ergebnisse nachträglich verändert zu haben. Nun könnte es personale Konsequenzen geben.

 Eine Großdemo muss her damit die Sauerei aufhört. Was für Pfeifen sitzen denn im Rundfunkrat und kassieren unsere Zwangsgelder vermutlich nur fürs wegschauen.

Es genügt nicht dass nur noch Schrottsendungen uns vorgesetzt werden, nein es wird auch noch ordentlich dazu gelogen. Leicht kriminell und Staatlich geduldet. Privatisieren heißt die Devise. Sonst ist der Staat dabei alles zu privatisieren, aber nein hier gibt es keine Mitstreiter nur Barzahler ohne Anrecht auf Qualität und Meinung dazu nämlich der zwangsverpflichtete Bürger, und zwar jeder! So was privatisiert man nicht das ist Gelddrucken ohne Lizenz!!!

 

Sitzen die da wirklich im Rundfunkrat oder lassen sie sich nur ihre Sitzungsgelder überweisen in Abwesenheit. Jagt sie davon,  die Volksverdummer mit dem Privileg uns abzukassieren. Haut endlich auf den Tisch liebe Bürger oder spielt das Geld keine Rolle mehr für den einzelnen.  Ja der Hausmeister wird entlassen und die Schuldigen vermutlich versetzt nach SWR oder ins ARD. Hinter den Kulissen ist das schon perfekt.  Ist doch klar dass bei dem Scheiß der im Fernsehen läuft keine Zuschauer mehr davor sitzen.

Trotzdem müssen sie Zwangsbeitrag für den gesendeten Unsinn bezahlen selbst wenn sie gar kein Fernsehgerät haben. Nur Drecksäcke benehmen sich so gegen die Bürger. Gefragt werden sie  und ich nicht dazu. Wenn es ganz unverschämt läuft kommt noch der Gerichtsvollzieher wegen falscher Einstufung durch  ZDF und ARD.  Die anfallenden Kosten der mutwilligen absichtlichen  Fehler vom ZDF und ARD  bezahlen  sie.  Fazit:  leicht kriminell mit Staatlicher Genehmigung, kurz gesagt gezielte Abzocke. Das muss endlich aufhören.

  Spaß und Unterhaltung

Bananenrepublik1

weiter lesen: http://web.de/magazine/tv/sender/19196794-ndr-entdeckt-manipulationen-ranking-shows.html#.A1000145

4 Responses to Zwangsgebühren werden wie in einer Bananenrepublik unkontrolliert verschwendet!

  1. Ehemals Biberradio.de sagt:

    Diese Gebühren, ich nenne sie heute noch GEZ, sind übelste Abzocke in Deutschland, wie es sie nirgendwo sonst in dieser Form gibt.
    Gut, es gibt derzeit sehr viele laufende Prozesse,die aber überhauptnicht vorwärts gehen, ab Firmen, gewisse Glaubensrichtungen ohne Medien, ob Leute ohne Medien aus anderen Gründen, ja sogar Stadtverwaltungen, die Verfahren laufen, aber nichts geht vorwärts. Meines Wissens werden sogar Petitionen extra verzögert.
    Eigentlich ist doch alles klar und technisch kein Problem.
    Privatsender (TV, Radio, Internet usw.) leben von Werbungen, ausschließlich.
    Sogenannte Öffentliche Sender wie ARD,ZDF, Dritte usw. können (sehr gerne) zu Zahlsendern werden, überhaupt kein technisches Problem.
    Aber dann müssten viele Großkotzige dort ihren Schreibtisch räumen, Manager wo anders hin. Das wollen die vermeiden, weil sie wiederum befreundet sind mit gewissen Sagenden der Regierung. So ist das!!!!Ein echter Betrug! Und wer was anderes danach schreibt, hat entweder keine Ahnung oder er lügt.
    Diese Wegelagerung muss dringend abgeschafft werden,ich schaue schon aus Protest nur noch Privatsender…!!!!!

  2. Hilfe zu GEZ - Gebühren. sagt:

    Durchwahl zum Thema GEZ Gebühren
    (Öffentliches Recht)
    0900-1 875 002-352
    (1,99 EUR/Min* | 07:00 – 01:00Uhr)
    Öffentliches Recht: Aktuell 2 Anwälte frei.

    So einfach geht’s:

    1. Rufnummer wählen.
    2. Sie sprechen sofort mit einem Rechtsanwalt.
    3. Die Abrechnung erfolgt über die Telefonrechnung.
    Telefonische Rechtsberatung vom Rechtsanwalt zum Thema GEZ Gebühren
    Stand: 19.02.2013

  3. AWA sagt:

    Auf einen solchen Artikel warte ich schon lange. Dieser Betrug und Abzocke gehört schon lange ausgemistet. Endlich einer der den Mut und die Möglichkeit hat, dies anzuprangern. Mir ist auf jeden Fall aus der Seele gesprochen !!!
    Nur schade, dass sich da voraussichtlich leider nichts ändert.

  4. Kappler sagt:

    Es ist doch nicht nur in Deutschland üblich, sondern eine Reihe europäischer Länder fordert mitunter auch nicht unerhebliche Gebühren. Dabei wurde des Bildungsniveau
    und die Lebenshaltung einer ganzen Generation verbogen, weil sie oftmals
    ausschliesslich mit den privaten und werbefinanzierten Verblödungsgeneratoren aufgewuchsen.

    Dies armen Leute kaufen ständig beim Teleshoping die neuesten Produkte und verplemperlen ihre Lebenszeit mit Werbepausen und Talkshows, auch neigen dann. ihre Kinder gerne zum fantasieren und wollen Superstar oder Modell werden.

    Dann zahlt eben der Bildungsarme für die Steigerung des Bildungsstandes der geistigen Elite, die heute gar nicht reich sein muss.

    Das ist auch gut so und wenn erst mal TTIP kommt und die Nordamerikaner uns vor private Schiedsgerichte ziehen dürfen, ist die GEZ-Rechnung noch das kleinste Übel.

    ….schauen Sie sich mal den ZEIT-Artikel hierzu an: http://www.zeit.de/2014/24/ttip-freihandelsabkommen-demokratie

    Wenn Sie selbst nicht aktiv werden wollen, dann unterstützen Sie bitte die BI mehr-Demokratie e. V. (www.mitentscheiden.de)