Federseemoor wehrt sich gegen Baggereinsatz

BB6270

 

BB6280

One Response to Federseemoor wehrt sich gegen Baggereinsatz

  1. Keine Überraschung sagt:

    Nicht nur Panzer verschwinden im Federseeried. Seinerzeit mussten mehrere schwere Hubschrauber angefordert werden, den Koloss wieder herauszuheben. Das alles gehörte zum Manöver. Ob die Fa. auch über Hubschrauber verfügt ist unbekannt. Hoffentlich ist der Bagger nicht gerade über einer Steinzeitsiedlung eingebrochen. Dann könnte man die Ausgrabung vergessen. Die Sache sieht für den Unternehmer nicht gerade günstig aus. Ja, wer das Federseegebiet nicht kennt tut in jeder Beziehung schwer. Vielleicht wäre es das Günstigste, man würde den Bagger dort als Denkmal der Wiedervernässung belassen? Oder gar als Strandgut des Federsees unseren Nachkommen zum Ausgraben übergeben.