Kategorien
Bad Buchau am Federsee

Steegersee und Reute aus dem Rennen

Niederlage: Federsee sticht Steegersee und Reute aus

Niederlage:                   Federsee sticht Steegersee und Reute aus

Bad Waldsee/Aulendorf / jak Unesco-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten rund um die Alpen“ – mit diesem Titel wollten auch die Städte Aulendorf und Bad Waldsee ihre Pfahlbauten schmücken. Im Schorrenried bei Reute liegt eine knapp 6000 Jahre alte Siedlung im Moor.

Und auch in Aulendorf sind Teile einer Siedlung aus ähnlicher Zeit im Steegersee konserviert. Doch der Traum vom Unesco-Welterbe ist ausgeträumt: Im März haben die Städte die Absage vom Landesamt für Denkmalpflege erhalten. Ursprünglich hatte sich das Land Baden-Württemberg auch mit diesen beiden Stationen um die Aufnahme in das Gesamtprojekt beworben. Hintergrund für die Absage ist, dass die beteiligten Länder 250 Pfahlbauten vorgeschlagen hatten. Dies sind aber zu viele. So mussten nun zahlreiche Stationen aussortiert werden. Im Schorrenried, im Steegersee und auch im Federsee bei Bad Buchau gibt es Pfahlbauten, die alle aus derselben Epoche stammen, 3750 bis 3650 vor Christus. Letztlich durfte das Land nur noch eines der Beispiel nehmen. Außerdem gehören im Federsee die Grundstücke schon dem Land – ein Erhalt der Überreste scheint gesichert. Somit werden die Bauten im Federsee im Gegensatz zu denen im Steegersee und bei Reute weiterhin für den Welterbe-Titel vorgeschlagen. (Sz bc- RV)