Kategorien
Bad Buchau am Federsee

Faulheit oder Blödheit, Schilderwald von Amtswegen?

Was wollen uns die Schilder sagen…. seid nett zu Vögeln.

Führerscheinneulinge sollten bitte erst Ihren Fahrlehrer anrufen bevor sie sich trotz aufgestellter Verkehrsschilder  sträflich daneben benehmen könnten. Mein erster Eindruck ist klar : Auf- und Abwärtsbewegungen sind zu erwarten wenn man was mit Vögeln im Sinn hat.  So lassen sich wenigstens zwei Schilder von sechs eindeutig erklären. Jedenfalls heben sie sich nicht gegenseitig auf.

Übergewicht bis 3,5 t ist nur mit einer Geschwindigkeit bis 50 km/h erlaubt so dass jegliche Einsicht der Verkehrsführung auf der Strecke bleibt. Auf dem Weg dort hin muss man allerdings die 30er Tafel geschickt umfahren, sonst ist keine zulässige Höchst-Geschwindigkeit von 50km/h möglich. Da das Thema Wundertüte im Schilderwald bereits mehrfach im Gemeinderat angemahnt wurde macht die ganze Sache nun wirklich Lächerlich.

Zur Erinnerung, hier war mal ein nettes Ausflugsziel am Ende des Weges, Segelflugplatz mit Grillplatz. Beides ist verschwunden, als Erinnerung bleibt nur noch ein Trampelpfad der auf seine Auferstehung wartet.  Der seit letztes Frühjahr 2010 fehlende Grillplatz wird uns weiterhin noch beschäftigen, ganz sicher.

3 Antworten auf „Faulheit oder Blödheit, Schilderwald von Amtswegen?“

Bad Buchau hat viele Probleme, mit denen man sich dringend beschäftigen sollte. Darunter sind zahlreiche kleinere und manch größere Angelegenheiten. Schon bald so unübersichtlich, wie der Schilderwald, wie sich diese Situation gestaltet. Aber liebe Bürgerinnen und Bürger, bittte die Ruhe bewahren und hoffen. Das ist die wichtiggste Bürgerpflicht in Bad Buchau. Was soll man denn sonst unternehmen, wenn die Ohnmacht stetig steigt. Höchste Zeit, dass man öfters eine Bussenwallfahrt macht, um sich abzureagieren und höhere Mächte anzurufen.

Endlich hat Buchau einen Stadtrat, der die Augen offenhält und mit Humor auf die Ungereimtheiten des Stadtbildes hinweist.
Das mag so den einen oder anderen des Gremiums ärgern, weil er die Missstände nicht auf einem Formular einreicht, sondern hier in diesem Forum mit Bild und Kommentarmöglichkeiten eine Diskussion ermöglicht.
Er ist einer, der nicht hintenrum schimpft und stänkert, er will eine schnelle Änderung seines Anliegens zur Verbesserung und Verschönerung seiner Stadt.
Das Foto hier zum Schilderwald wäre was für die ADAC -zeitschrift !

Kommentare sind geschlossen.