Fahrerin mit 2 Promille unterwegs

Deutlich zu tief ins Glas geschaut hatte eine Pkw-Lenkerin am Mittwochabend in Biberach. Die Frau fiel einer Polizeistreife gegen 23 Uhr wegen einer unsicheren Fahrweise auf. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle kam der Grund hierfür ans Licht, die Autofahrerin war mit knapp 2 Promille unterwegs. Auf die 59-jährige kommt nun ein Strafverfahren zu, ihr Führerschein ging in amtliche Verwahrung.

One Response to Fahrerin mit 2 Promille unterwegs

  1. Heinz Weiss sagt:

    Es wird immer noch zu viel gefahren. Hauptargument derer die nicht fahren müssen. Einfache Gegenfrage: mit was kommen 200.000 Besucher jedes Jahr nach Bad Buchau. Könnte ebenso unnötig werden wenn man sparen muss. Aber doch nicht bei uns, wer denkt sich so was aus. Fahren doch alle gerne an den Federsee und zum Museum. Ja mit dem Auto.
    Umweltfreundlicher und sparsamer wäre Bahn fahren, allerdings sind deren Bahnhöfe hier nicht an zu treffen. Dann lieber weiterhin mit dem Auto solange es noch halbwegs finanzierbar ist. Das Land verliert auf lange Sicht an Attraktion mangels preiswerter Anschlussmöglichkeiten.