Fahrer eines Motorrads mit Beiwagen getötet

Bei einem Verkehrsunfall bei Bad Wurzach sind am späten Freitagnachmittag der Fahrer eines Motorrads mit Beiwagen getötet und eine Autofahrerin schwer verletzt worden.

Der 84-jährige Motorradfahrer befuhr kurz nach 17.00 Uhr einen Gemeindeverbindungsweg bei Bad Wurzach. Beim Weiler Talhof bog der Fahrer in die Landstraße 265 ein. Hierbei beachtete er nicht die Vorfahrt einer in Richtung Dietmanns fahrenden Autofahrerin. Trotz Ausweichversuchs der 46-jährigen Frau wurde das Motorrad mit Beiwagen durch das Auto seitlich frontal erfasst. Der Motorradfahrer erlitt durch den Aufprall lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Krankhaus geflogen. Dort erlag der Mann seinen Verletzungen. Die Autofahrerin musste mit schweren Verletzungen durch den Rettungsdienst in eine Klinik transportiert werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 7000 Euro.

Kommentare sind geschlossen.