EU-Kommission will Schutz persönlicher Daten wegen Corona-Krise aufheben lassen

Lassen sie ihr Handy zu hause wenn sie Dinge tun die den Staat nichts angehen. Ihr Handy ist immer an und sendet: wo sie sind , wo sie waren und mit wem sie sich unterhielten.zu jeder Sekunde.. wir gespeichert gelesen und verwendet, Sie sind gläsern bis auf die Hoteltoilette…

Gerade erst wurde die Datenschutzgrundverordnung der EU unter Milliardenkosten und hohen Strafandrohungen gegenüber den Bürgern und Unternehmen der EU-Staaten durchgesetzt. Jetzt will die EU-Kommission die EU-Behörden und andere nationalstaatlich Behörden ( Telefon) von der Pflicht zum Schutz der persönlichen Daten freistellen

Die EU-Kommission hält es aus datenschutzrechtlicher Sicht für möglich, sensible persönliche Daten im Kampf gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zu verwenden. Der Schutz der öffentlichen Gesundheit könne aber ein rechtliches Motiv für eine Ausnahme von dieser Regel sein.

weiterlesen….

https://www.epochtimes.de/politik/europa/eu-kommission-will-schutz-persoenlicher-daten-wegen-corona-krise-aufheben-lassen-a3194720.html

do guck na:

Schon die DSGVO hatte mit Datenschutz im Sinn der Bürger nichts, aber auch gar nichts zu tun.

Das war einigen Leuten schon vorher klar, die aber, wie immer, nicht gehört bzw. schnell wieder zum Schweigen gebracht wurden. Es ging darum, kleine Betriebe, die sich solche Maßnahmen nicht leisten können, maximal zu gängeln und möglichst von der Bildfläche verschwinden zu lassen.

Gleichzeitig wurde das öffentliche Leben in Vereinen, Schulen usw. durch Vorschriften bereits massiv eingeschränkt.
Dass es auch jetzt nicht um Datenschutz geht, müsste dem Letzten langsam einleuchten.

Kommentare sind geschlossen.