Erste »Flüchtlinge« positiv auf Corona getestet:Grenzen dicht – hoppla, geht doch!

Da reibt sich der deutsche Michel verwundert die Augen! Das Coronavirus macht über Nacht hoheitliches Handeln in Bereichen möglich, von denen es in den vergangenen Jahren wahlweise hieß: »geht nicht«, »nicht durchsetzbar«, »bringt nichts«. Die deutschen Grenzen sind ab heute, 16. März, dicht. Einige positiv getestete »Flüchtlinge« haben es trotzdem gerade noch ins gelobte Merkel-Land geschafft.

https://www.deutschland-kurier.org/

.

do guck na:

Während die Situation auf vielen Intensivstationen immer kritischer wird, müssen auch in den Ambulanzen Patienten mit Fieber und Schüttelfrost

oft stundenlang auf eine Untersuchung bzw. einen Test warten – oder sie werden wieder nach Hause geschickt. Das ergaben Recherchen der ›Bild‹-Zeitung.

FAZIT: Nichts, aber auch gar nichts, haben Merkel und ihr Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im Griff! Zu der Grenzschließung rang sich die Regierung erst durch, als der Krisendruck zu groß wurde und Merkels Münchhausen-Geschichte von den angeblich nicht schließbaren deutschen Grenzen endgültig implodierte!

Zwei Wetten werden von dieser Seite angeboten: Mit »Hereinspaziert« dürfte es jetzt ebenso vorbei sein wie mit dem Grünen-Hype und den »Greta«-Huldigungen. Das ist, sofern man dem Corona-Horror überhaupt etwas Gutes abgewinnen kann, besser als nichts!

Kommentare sind geschlossen.