Ermittlungen zum Raubüberfall auf die ARAL-Tankstelle

Polizeidirektion Sigmaringen – Pressemitteilung Stand 13.15 Uhr

Ermittlungen zum Raubüberfall auf ARAL-Tankstelle laufen auf Hochtouren – Kripo erhofft sich durch Veröffentlichung eines Täterfotos weitere Hinweise

BAD SAULGAU – Die Ermittlungen zu dem bewaffneten Raubüberfall auf die ARAL-Tankstelle vom Samstagabend sind in vollem Gange. Inzwischen liegen Fotos vor, die von der Videoüberwachungsanlage während des Überfalls aufgenommen wurden. Die Ermittler erhoffen sich von Hinweisen zur auffälligen Bekleidung des Täters weiterführende Ermittlungsansätze.

Wie berichtet, hatte der Unbekannte gegen 19.30 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle in der Herbertinger Straße betreten. Er bedrohte den Angestellten mit einer Schusswaffe und verlangte von ihm, dass er Bargeld in einen schwarzen Rucksack füllt. Er erbeutete etwa 700 Euro und flüchtete dann mit einem Fahrrad. Inzwischen liegt eine genauere Personenbeschreibung vor. Der Mann war etwa 185 bis 195 Zentimeter groß und schlank. Er trug einen hellen, blaugrauen Kapuzenpulli mit Aufschrift auf der Brust. Die Kapuze hatte er aufgezogen. Zusätzlich war sein Gesicht mit einem hellen Tuch und einer Skibrille maskiert. Er trug, anders als zunächst gemeldet, eine schwarze Jogginghose mit einem weißen Seitenstreifen. Seine weißen Turnschuhe hatten seitlich eine schwarze Applikation. Auffallend waren die hellen Handschuhe, die auf der Oberseite im Bereich des Handrückens dunkel, im Bereich der Finger aber hell waren.

Einer Zeugenaussage zufolge hat sich der mutmaßliche Täter bereits vor dem Überfall längere Zeit in der Nähe der Tankstelle aufgehalten. Ein anderer Zeuge hat kurz nach 19.30 Uhr einen Radfahrer mit einen Mountainbike gesehen, auf den die Beschreibung passt. Dieser hatte einen schwarzen Rucksack dabei. Er ist ohne Licht mit hoher Geschwindigkeit auf der Siedlungsstraße in Richtung Sternstraße gefahren.

Die Kriminalpolizei Sigmaringen bittet Personen, die Hinweise zu diesem Überfall geben können, sich unter Tel. (07571) 1040 zu melden.

Das Polizeirevier Bad Saulgau hat nach den Tankstellenüberfällen vom Wochenende die Streifentätigkeit in den Abend- und Nachstunden intensiviert.

 

http://presse.polizei-bwl.de/Lists/Pressemitteilungen/Attachments/77265/Raub%C3%BCberfall%20ARAL_SLG_02%2011%202013_Eingang.jpg

 

Bild 1 zeigt den Täter beim Betreten der Tankstelle.

http://presse.polizei-bwl.de/Lists/Pressemitteilungen/Attachments/77265/Raub%C3%BCberfall%20ARAL_SLG_02%2011%202013_Handschuhe.jpg

Bild 2 zeigt eine Detailaufnahme der vom Täter getragenen Handschuhe.

 

 

Kommentare sind geschlossen.