… sind drei Teslafahrer im Auto erfroren weil Akku leer…

angeblich sind in Norddeutschland mehrere E-Autofahrer erfroren weil sie über Nacht keinen Strom für Heizung hatten…Akku leer und fertig…

statt der E-Fahrzeuge sind wieder Dieselfahrzeuge im Einsatz in Berlin…

Wer kann sich noch an den Winter vor vier Jahrzehnten erinnern? Der Winter 1978/79 war einer der schneereichsten überhaupt. Dieser Winter könnte vielleicht noch ähnlich werden. Dies widerspricht den Vorhersagen der Klimaforscher.

do guck na:

Wäre heute schon auf den Autobahnen die gewünschte Elektroauto-Flotte der Zukunft unterwegs gewesen, so wären bei etlichen Autos in der Kälte und Dunkelheit die Batterien so weit erschöpft, dass man sie auf Tiefladern hätte abtransportieren müssen. Wie aber sollten sich Tieflader auf blockierten Autobahnen zu den Havaristen vorarbeiten? Und selbst wenn sie hinkämen: Wie wollten sie in Position fahren und womöglich auch noch wenden? Und wie lange soll das dauern? Die im Frost festsitzenden Menschen müsste man mangels anderer Erreichbarkeit mit Hubschraubern ausfliegen.

Nun bin ich mal gespannt wie diese Klimaakrobaten damit umgehen, und was für Klimmzüge die machen müssen um das zu erklären, vor allem wenn das anhaltend kalte Wetter bleibt und wir um unsere Energiesicherheit bangen müssen. Diese Klimakomiker mit Merkel als allein Verantwortliche an der Spitze, haben unsere einst sichere Grundlastversorgung ohne Not aufgegeben nur weil jemand in ca. 8.900 km Entfernung ein AKW in ein Erdbebengebiet gebaut hat und damit scheiterten, wie früher oder später zu erwarten war.

https://opposition24.com/politik/der-winter-zeigt-den-intellektuellen-lockdown-der-deutschen-energiepolitik

Elektrobusse in Berlin fallen wegen Kälte reihenweise aus

Berlin. Bis zum Jahr 2030 will Berlin alle Busse des öffentlichen Nahverkehrs elektrisch fahren lassen. Was das in einem kalten Winter bedeuten kann, erleben Passagiere und Fahrer schon jetzt. Sie fallen derzeit zu Dutzenden aus, statt der E-Fahrzeuge sind wieder Dieselfahrzeuge im Einsatz. Weiterlesen auf welt.de


Wenn also hier die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht, dann ist das Konzept der fälschlich so genannten „erneuerbaren Energien“ (so etwas gibt es physisch gesehen gar nicht) einfach verantwortungslos gestrickt worden. Aber wer Warnungen in den Wind schlägt den trifft es hoffentlich doppelt so stark wie die, die mit diesem rot/grünen Schwachsinn nichts zu tun haben.

https://www.freiewelt.net/nachricht/aktueller-schneefall-erinnert-an-den-winter-197879-10083865/