Kategorien
Bad Buchau am Federsee

Einen außergewöhnlichen Weihnachtsbaum

<br /><br /><br /><br />
So stapeln die Funks Zeitungen.<br /><br /><br /><br />

So stapeln die Funks Zeitungen. Foto privat

 Biberach jb Einen außergewöhnlichen Weihnachtsbaum hatte in diesem Jahr Familie Funk aus Biberach. „Ich hatte einfach überhaupt keine Lust mehr auf einen Tannenbaum. Die nadeln immer so. Meine Tochter ist dann auf die Idee gekommen, einen Baum aus Zeitungen zu basteln“, sagt Petra Funk. Zwei Tage lang haben die Funks insgesamt 30 Lagen Zeitungspapier – die Ausbeute von zwei Wochen „Schwäbischer Zeitung“ – aufeinander geklebt. Zur Stabilisierung zwischen den Zeitungsseiten dienen Prospekte, das Ganze ist in der Mitte an einer Gardinenstange befestigt und steht in einem Christbaumständer. Die Kugeln hat Petra Funk mit ihrer Tochter Sandra durch die Zeitungsseiten gesteckt, die Lichterkette ist einfach um den Baum gewickelt. Wiederverwertbar sei er auch. „Wir nehmen ihn einfach auseinander und legen ihn in eine Kiste, dann können wir ihn nächstes Jahr wieder benutzen.“ Ob Petra Funk das überhaupt möchte, weiß sie nicht. „Vielleicht überlegen wir uns auch etwas ganz Neues. Sicher ist: Einen normalen Tannenbaum gibt es nicht mehr.“     artikel erschienen in der SZ-biberach.

Anmerkung von amfedersee.de:

es gibt noch einen besonderen der steht im ATELIER WEISS Bad Buchau. Den bauen wir seit 2 Jahren so auf. Das Grundgerüst eine  Edelstahlkonstruktion, nach Weihnachten wird er abdekoriert. Bis nächstes Jahr zu Weihnachten wieder.

baum