Eindrücklicher kann die Unwirksamkeit der Corona-Impfung kaum bewiesen werden,

als dieser Tage auf der „Princess Elizabeth Polar Research Station“ in der Antarktis. Dort erkrankten mindestens 16 von 25 anwesenden und völlig von der Außenwelt isoliert lebende Forscher am Coronavirus – trotz vollständigem „Impfschutz“ und negativer Testung auf das Virus.

Fernab der Zivilisation und vollständig geimpft: Corona-Ausbruch unter Forschern auf Polarstation im ewigen Eis… das sagt doch alles….

..

Eindrücklicher kann die Unwirksamkeit der Corona-Impfung kaum bewiesen werden, als dieser Tage auf der „Princess Elizabeth Polar Research Station“ in der Antarktis. Dort erkrankten mindestens 16 von 25 anwesenden und

völlig von der Außenwelt isoliert lebende Forscher am Coronavirus –

trotz vollständigem „Impfschutz“ und negativer Testung auf das Virus.

Mehr als die Hälfte der Belegschaft der Antarktisstation, die von Belgien betrieben wird, hat sich bereits mit dem Coronavirus infiziert. Dabei gilt auf der Station eine Impf- sowie Testpflicht. Alle Forscher wiesen einen vollständigen Impfschutz und auch einen negativen Coronatest auf.