Ein neuer Treffpunkt der Gemütlichkeit und Aktivität in Bad Buchau öffnet am 3. Oktober

Bad Buchauer Bürger-Café in der Schussenrieder Straße öffnet am 3. Oktober – Bürgerberater geben Sprechstunde

 

        . . . . Mitglieder von Bürger für Bürger laden ins Bürger-Café.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                 

Das Bad Buchauer Bürger-Café öffnet am Dienstag, 3. Oktober, seine Türen. Zur Eröffnung lädt der Verein Bürger für Bürger ab 14 Uhr in die Schussenrieder Straße ein. Das Bürger-Café möchte Generationen- und Bürgertreff sein. Auch eine integrative Mitnutzung durch die Tagespflege und das Marienheim Bad Buchau ist vorgesehen.

Seit dem Frühjahr 2016 hat sich in Bad Buchau ein aktiver Bürgerverbund gegründet und neben der vernetzenden Unterstützung in der Tagespflege „Haus mit Herz“ in der ehemaligen Post ein Bürgerbüro im selben Gebäude installiert. Bereits im Dezember 2016 brachte das Kernteam der Bürgerinitiative den „Wegweiser für Angehörige und Senioren“ in einer Auflage von 4000 Stück heraus. Der Wegweiser sollte Grundlage für das Angebot regelmäßiger Bürger-Infosprechstunden sein, die ab Januar jeden Samstag angeboten wurden. Mit dem Besuch des Ministers für Soziales und Integration Manfred Lucha wurde dem Bürgerverbund die Mitwirkung an der Quartiersentwicklung empfohlen. Der Antrag zum Landesförderprogramm „Quartier 2020“ war in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und nach einem positiven Beschluss des Gemeinderats ein weiterer Schritt in Richtung der Zukunftsgestaltung. Mit der Vereinsgründung im Juli ist die Initiative zum anerkannt gemeinnützigen Verein gewachsen und hat bereits mehr als 60 Mitglieder.

Die Installation des Bürger-Cafés in Marktplatznähe als generationsverbindender Treffpunkt der Gemütlichkeit und Aktivität soll ein weiterer Schritt bürgernaher Vernetzung sein. Freundlich ist die Raumgestaltung, hell und direkt an der Hauptstraße gelegen. In drei Tagen in der Woche gibt es hier Kaffee und Cappuccino, alkoholfreie Getränke und Kuchen. Die Fenster zeigen sich herbstlich dekoriert, wie die Tische, an denen 25 Personen Platz finden. Zu den Öffnungszeiten am Dienstag, Donnerstag und Samstag stehen hier die Bürgerberater gerne Rede und Antwort. Auch kleine Vereinsfeiern oder Sitzungen können abgehalten werden. Um den Betrieb des Bürgersozialtreffpunkts in der Startphase zu sichern, unterstützt die Stadt Bad Buchau das Vorhaben.

Stadtrat Heinz Weiss spendete der Bürgerschaft 500.- Euro und erbrachte zusätzlich die Außenwerbung unentgeltlich an. Ein Spendenanteil erreichte den Verein vom Kreisverband der Awo aus dem Erbnachlass Schuhmann.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.