Ein Kuss in Teheran, so harmlos, so verhängnisvoll … bald auch in Dummland, ja hoffentlich… und Badeverbot für Kleinkriminelle, endlich mal was tun.

Iran. Ein iranischer Sportler postet ein Foto von sich und einer jungen Frau auf einem Hausdach. Das Problem für die Tugendwächter des Mullahregimes: Er und seine Freundin küssen sich darauf.

Nun hat das Foto das Liebespaar ins Gefängnis gebracht. Wegen „unislamischen Verhaltens“.

Weiterlesen auf welt.de

25.5.20

.

Schlägereien, Belästigungen, Chaos: Schluss mit kostenlosem Freibad-Eintritt für Jugendliche

München. Die Freibäder hatten letztes Jahr „30 schwerwiegende Vorfälle“ gezählt, die zum Teil „nur mit einem großen Aufgebot an Polizeikräften aufzulösen waren“. Schlägereien zwischen großen „Jugendgruppen“, Bedrohungen und Belästigungen, Schaukämpfe mit einer großen Zahl an Schaulustigen und körperliche Übergriffe. Weiterlesen auf m.focus.de

Kommentare sind geschlossen.