Eberhardzell – Wildunfall fordert zwei Schwerverletzte – Reh kollidiert mit Trike

Ein Ehepaar aus dem Alb-Donau-Kreis zog sich am Sonntag bei einem Verkehrsunfall bei Eberhardzell schwere Verletzungen zu. Ein Reh sprang in das Trike des 56-jährigen Fahrers und seiner 53-jährigen Mitfahrerin. Das Trike war gegen 12 Uhr auf der Mühlhauser Straße in Richtung B 465 unterwegs. Auf Höhe von Kappel kreuzten zwei Rehe die Fahrbahn, eines wurde von dem Trike erfasst und getötet. Das Fahrzeug kam von der Straße ab und überschlug sich. Die Verletzten kamen mit dem Rettungswagen in stationäre Krankenhausbehandlung. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10 000 Euro. Im Landkreis Biberach haben sich in diesem Jahr bereits rund 80 Wildunfälle ereignet.

Kommentare sind geschlossen.