… die zu Hause sterben, steht nie Covid -Todesursache – aus Heimen stehe es ‘bei allen‘ auf dem Schein.

Mit vielen seiner Kollegen sei er sich deshalb einig, dass der Lockdown für alle überzogen sei. ’70 Prozent der Toten kommen aus Krankenhäusern und aus Heimen, 30 Prozent von zu Hause.‘ Bei denen, die zu Hause sterben, stehe nie Covid als Todesursache auf dem Totenschein; bei denen aus Heimen stehe es ‘bei allen‘ auf dem Schein. Alle Verstorbenen seien sehr alt.

Die „Katastrophe“ in Sachsens Krematorien – eine Medien-Mär? „Machen sie bitte keinen Skandal draus!“

Die sehr deutliche Zunahme der Sterbefälle seit Dezember gehe nicht gleichmäßig durch alle Bevölkerungsschichten, berichtet in dem Beitrag Andreas Todt, Leiter eines Bestattungsunternehmens, sondern betreffe ‚fast ausschließlich die Gruppe der über 80-Jährigen sowie einige mit sehr schweren Vorerkrankungen.‘

Weiter führt Todt aus, der auch staatlich anerkannter Hygieneinspektor ist, es sei für ihn und viele seiner Kollegen überraschend, ‚dass sogenannte ‘An und mit Covid19-Verstorbene‘ nie obduziert werden.‘

Lügenprese….Ich werde zur Zeit mit Presse-Anfragen geradezu bombardiert. Man will am besten Fotos von Leichenbergen.Ansichten, die bemerkenswert abweichen von dem, was in den großen Medien jeden Tag vorherrschend vermittelt wird.

Ein tatsächlicher Zusammenhang zwischen Virus und Ableben lasse sich so nicht nachweisen: ‚Trotzdem tauchen die dann in der Statistik alle als Covid-19-Tote auf.‘ Ob es seitens der Politik vielleicht gar kein Interesse an einem nachgewiesenen Zusammenhang zwischen dem Virus und den Verstorbenen gebe? ‘Diese Schlussfolgerung habe ich für mich gezogen‘, entgegnet Todt nachdenklich.

RTL hatte in einem Krematorium einen Mitarbeiter befragt, der sich dort ähnlich wie der Leiter des Plauener Krematoriums äußerte.

Das Interview wurde nicht ausgestrahlt, denn

der RTL-Beitrag hatte eine Botschaft, die den Aussagen des Mitarbeiters komplett entgegenlief. Sehen können Sie das zwischenzeitlich von Youtube gesperrte, aber dann wieder freigeschaltete Video hier auf meinem Youtube-Kanal. Es wurde fast 350.000 Mal abgerufen.