Der Grüßaugust hat zugeschlagen….

Kritik an Steinmeiers Bundesimpfkreuz Verleihung

DDR2 und seine Vasallen…..

BRDigung: Mit den Verdienstkreuzen ist das immer so ein Kreuz. Eigentlich kann man es ja niemandem Recht machen. Kritisch betrachtet hat unser Grußaugust diesmal womöglich arg daneben gegriffen. Wir versuchen uns diesbezüglich an einer Horizonterweiterung und erläutern warum das der Fall sein könnte.

Vielleicht bestätigt ihn eines Tages die Geschichte, was aber keineswegs gewiss ist. In der jetzigen Phase ist eher davon auszugehen, dass die diesmalige Verleihung des Bundesverdienstkreuzes, mit allem Schnörkes, an Prof. Dr. Ugur Sahin und PD Dr. Özlem Türeci, mehr dem Ansehen der Pandemie-Maßnahmen und der Regierung diente. Quasi eine indirekte Ehrung Steinmeiers alter Seilschaften. Da fehlte eigentlich nur noch der SPD Seuchenapologet Lauterbach als Dritter unter den Geehrten, um diesen Eindruck manifest werden zu lassen. Hier zunächst die seltsame Kulisse:

.

Was fällt auf? Es ist mehr oder minder eine seuchenkonforme “Distanz-Verleihung”. Viel steifer und steriler, fast schon zur Peinlichkeit gerinnend, kann kann man Bundesverdienstkreuze nicht mehr an den Mann und die Frau bringen.

.

An eine Verschiebung der Feierlichkeit war sicherlich aus strategischen Erwägungen heraus nicht zu denken. Das Diktum der Seuchenkonformität schwebte mithin über allem und so konnte der Akt sogar offiziell gezeigt werden ohne Schaden für die politische Kaste befürchten zu müssen. Andernorts, wo sich Politiker vielfach unbeobachtet wähnen, geht es wirklich sehr viel herzlicher zu. Dann neigen sie dazu, sich nicht ganz so genau an ihr eigenes Regelwerk zu halten. Aber das sei nur am Rande erwähnt.

Vorbeben und Begleiterscheinungen der Verleihung

Bis heute ist unklar, was die eigentliche Motivation für diese übereilte Auszeichnung ist. Es wäre auch nicht abwegig, wenn sich hochmotivierte Mäzene im Vorfeld engagierten, um das öffentliche Bild von Impfungen ein wenig aufzupeppen. Vorstellbar wäre ein inspirierendes Telefonat von Bill Gates mit dem Schlossherren von Bellevue. Will sagen, die Interessenlagen für die Durchführung dieses Aktes mögen allein wegen ihrer Vielschichtigkeit ein markanten Hauch von Intransparenz bekommen. Ein…

Weiterlesen …

.

do guck na:

Rückgabe von Bundesverdienstkreuzen mit Verzögerungen

Denken wir Steinmeiers Ehren-Schnellschuss konsequent zu Ende. Sollte mit den Impfstoffen oder dem speziellen Impfstoff tatsächlich großflächig etwas aus dem Ruder laufen, dann müssten die Verdienstkreuze An der Goldgrube 12[Biontech] wieder abgeholt und die Personen nachträglich entehrt werden. Das ist eine unschöne Angelegenheit. Würde selbiges dann unterbleiben, sähen sich womöglich andere Verdienstkreuzträger genötigt, angesichts solcher Gesellschaft ihre “Kreuzchen” nach Schloß Schönblick zurücksenden zu müssen.