Denkbehinderte interessiert das nicht….

234.515 Meldungen schwerer Impf-Nebenwirkungen,

.

234.515! Die Einzelfall-Katastrophe: Das gesammelte wissenschaftlich belegte nach-COVID-19-Impfungs-Leiden

von dem die politisch dafür Verantwortlichen nichts wissen wollen.

234.515 Meldungen schwerer Nebenwirkungen, Nebenwirkungen, die das Leben der davon Betroffenen verändern, wenn nicht beenden, finden sich mit Datum des 23. Februar 2022 in der WHO-Datenbank, die dazu dient, so genannte “adverse reactions” nach COVID-19 Impfung / Gentherapie zu sammeln und nach dem Sammeln zu vergessen.

Hinter jeder dieser Meldungen steckt ein Mensch.
Hinter jeder dieser Meldungen steckt eine Leidensgeschichte.
Viele dieser Meldungen umfassen den Tod eines Menschen.

Wir sammeln in diesem Post, den wir regelmäßig auf den neuesten Stand bringen, nicht nur wissenschaftliche Belege für schwere, lebensverändernde, lebensbeendende Nebenwirkungen, deren URSACHE eine COVID-19 Impfung / Gentherapie ist.