Das Notfallkochbuch, der Staat hat Angst es gibt kein Strom…:

Politiker mit Essig und Öl anmachen und auf der Zunge vergehen lassen…so wäre manches nicht in Nöten.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bittet Bürger um Rezeptideen für ein „Notfallkochbuch“ für das Kochen ohne Strom. – Ist es bald soweit?

.roher Fisch wäre auch gut.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) startet seit heute ein Wettbewerb, bei dem Bürgerinnen und Bürger aufgefordert werden, Rezepte für Gerichte einzureichen, die sich ohne elektrische Kochgelegenheit zubereiten lassen. Aus allen Einsendungen wird eine Jury die besten Rezepte für das „Notfallkochbuch“ auswählen.

Das Ausgangsszenario für den Rezeptwettbewerb ist ein länger anhaltender Stromausfall von ein paar Tagen. Die Lebensmittelgeschäfte sind geschlossen, ein Zugang zu frischen Lebensmitteln ist somit nicht mehr möglich. Herd und Kühlschrank verweigern ihre Dienste. Ohne Strom bleibt auch die gewohnte Wasserversorgung aus. Die Zubereitung einer Mahlzeit für die Familie wird in solch einer Situation zu einer echten Herausforderung.

hier weiterlesen wenn der Knall kommt…

https://www.mmnews.de/vermischtes/139141-das-notfallkochbuch-die-besten-rezepte

do guck na: „Koche fast umsonst“ heißt ein Büchlein, ist von 1946 aus dem Hungerwinter. Warum das Rad zweimal erfinden..

„Rezepte für Gerichte einzureichen, die sich ohne elektrische Kochgelegenheit zubereiten lassen“ Das so etwas nun offenbar für nötig gehalten wird, ist ein sicheres Zeichen dafür, dass die sozialistische Planwirtschaft bezüglich Stromversorgung mal wieder zu Mangel führt, wie er typisch für den Sozialismus ist.

Es könnte durchaus passieren, dass das Deutsche Reich durch einen Friedensvertrag zu WK I wieder aufersteht, es gibt Anzeichen dafür. Trump hat gegenüber Merkill schon zwei Mal das Thema angesprochen.
Daher dürfte klar sein, dass der tiefe Staat (BRD-Verwaltung) versuchen wird, dies durch einen Bürgerkrieg (Stromausfall) oder € Crash zu verhindern.

Es ist unverantwortlich wenn diese GroKo an ihrem Energiekonzept weiter festhält, wohl wissend, was uns dann demnächst dadurch erwarten wird.

Kommentare sind geschlossen.