darf man als Deutscher auch ein Messer tragen.. wenn doch andere es auch tun….

sicher ist sicher… hilf dir selbst dann hilft dir Gott….ein altes Sprichwort aus der Nazizeit vermutlich….

.

bisschen kleiner würde ja genügen zur Abschreckung….

Gruppe Dunkelhäutiger räubert im Englischen Garten mit Messern

München. Zwei junge Männer (18) haben am späten Montagabend im Englischen Garten zusammengesessen, als sie plötzlich von einer vierköpfigen Gruppe dunkelhäutiger junger Männer mit Messern überfallen und ausgeraubt wurden. Weiterlesen auf merkur.de

Mit Entsetzen sehen wir, dass immer mehr Täter „psychisch krank“ sind

Die Amokfahrt vom 8. Juni gerät schnell in Vergessenheit. Vertrocknete Blumen an der Tauentzienstraße erinnern an die Opfer, die allein mit ihrem Schicksal fertigwerden müssen. Wo verläuft die Grenze zwischen religiöser oder politischer Radikalisierung und der Wahnvorstellung einer paranoiden Schizophrenie? Wie werden potenzielle Täter erkannt und kontrolliert? Ausländerkriminalität, Vergewaltigung 15.6.22

..

Albaner vergewaltigt 38-Jährige im Park

Mönchengladbach, NRW. Mit Gewalt zwang ein Mann eine 38-jährige Frau nachts in einem Park zu sexuellen Handlungen. Als das Handy des 30 bis 40 Jahre alten Albaners mit langem Bart klingelte, hat er von ihr abgelassen und sich mit seinem Fahrrad entfernt. Weiterlesen auf rp-online.de

..

Luisa Neubauer bringt Pipeline-Sprengung ins Spiel

Die deutsche Sprecherin von „Fridays for Future“ (FFF), Luisa Neubauer, hat eine Sprengung der East African Crude Oil Pipeline (EACOP) in Aussicht gestellt. „Natürlich denken wir darüber nach, wie man die längste Rohöl-Pipeline der Welt in die Luft jagen könnte“, bekundete sie auf Instagram. Weiterlesen auf jungefreiheit.de

..

Polizei blickt „besorgt“ auf steigende Zahl von Messerattacken

Die Zahl der Messerattacken steigt, in Köln sieht die Polizei ein grundsätzliches Problem. „Die Gefahr geht vielfach von jungen Männern aus, die es als Zeichen von Männlichkeit sehen, ein Messer mit sich zu führen“, so der stellvertretende GdP NRW-Bundesvorsitzende. Das könne man „auch auf kulturelle Kreise zurückführen“. Weiterlesen auf tichyseinblick.de

..

„Junge Männer“ machen mit Fäusten und Pflastersteinen Jagd auf „Diverse“ in Neukölln

Berlin-Neukölln. Durch Faustschläge und einen Pflasterstein haben zwei Menschen bei homophoben Attacken durch Gruppen „junger Männer“ in Berlin-Neukölln jeweils Verletzungen erlitten, einer von ihnen musste ins Krankenhaus. Der Staatsschutz ermittelt in beiden Fällen. Weiterlesen auf t-online.de

..