2019 – da gab es noch kein Corona, aber eine korrupte versüffte Politik.

do guck na…

2019 im November – Audi streicht Tausende Stellen in Deutschland … da gab es noch kein Corona, da war bereits klar: Deutschland geht Pleite … wegen verfehlte korrupter Politik. Jetzt wird sie weiter vertuscht mit Corona. Alle Politiker danken Gott für diese göttliche Fügung… bleiben doch ihre Posten erhalten weil für Corona keiner was kann… lach lach lach..

.

…heute schiebt man alles auf Corona. Gab es damals leider noch nicht aber korrupte Politiker die das Land an den Rand des Ruins führen werden …Dass die Krankheit noch lange am Leben gehalten wird bestätigt ,unsere Politiker brauchen ein Alibi für ihr Versagen in der Wirtschaft und mehr… …

Artikel auf tagesschau.de

Dumm dümmer Deutschland.

In letzter Zeit in 2019 häufen sich schlechte Nachrichten. Die Deutsche Bank will 18.000 Stellen abbauen und ist damit nicht alleine. 10.000 will Siemens streichen, 7.000 bei Volkswagen, 5.400 bei Ford, 4.500 bei Bayer, 4.000 bei Thyssenkrupp und auch Kabelgigant Leoni plant 2.000 Stellen zu streichen.

Quelle: https://agile-unternehmen.de/massiver-stellenabbau-fehlende-fachkraefte/

do guck na:

was letztes Jahr ohne Corona anfing….

wir Bürger werden verarscht nach Strich und Faden…lies hier und sage mir wer damals vor paar Monaten was von Coran wusste: keiner , aber von versüffter Politik wussten alle…

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Arbeitsmarkt-steckt-Entlassungswelle-weg-article21121016.html

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.sparkurs-bei-daimler-daimler-und-betriebsrat-einigen-sich-bei-stellenabbau.1172f2db-5f4e-4924-9604-f716e2be52cf.html

https://www.rundschau-online.de/news/wirtschaft/rationalisierungswelle-rollt-der-grosse-stellenabbau-in-nrw—25-000-jobs-bedroht-32551596

massiver stellenabbau in deutschland

stellenabbau 2019

stellenabbau deutschland 2019

stellenabbau aktuell

Kommentare sind geschlossen.