Cottbus Asyli-Rotzlöffel Syrische Kriminelle verlangen mehr Respekt und drohen deutscher Familie mit Messer – Integration bestanden.

Klappt doch mit den Vorhersagen – Deutschland wird Merkel- Frekel Staat, danke.Die Asylikriminellen werden immer frecher und greifen jeden an, wie man sieht Tag für Tag aufs neue.

Drei Asyli-Syrer 14 Jahre alt – können aber auch 25 Jahre sein, da müsste man zuerst die DDR Merkel fragen …

Asylikriminelle Jugendliche haben vor einem Cottbuser Einkaufszentrum ein Ehepaar mit einem Messer angegriffen. Ein 51-Jähriger habe am Freitag mit seiner 43 Jahre alten Ehefrau das Einkaufszentrum betreten wollen, als die Jugendlichen auftauchten und den Vortritt verlangten, berichtete Polizeisprecherin Ines Filohn. Zudem hätten sie verlangt, die Frau solle ihnen Respekt bezeugen.

Als die Frau dies ablehnte, hätten die 14, 15 und 17 Jahre alten Jugendlichen den Ehemann angegriffen. Einer der Täter habe ein Messer gezogen. Daraufhin habe ein Passant beherzt eingegriffen und dem 51-Jährigen geholfen. Alarmierte Wachmänner hätten dann die aus Syrien stammenden Jugendlichen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten, so die Polizei.

– Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/29478120 ©2018

 

do guck na:

sofort den unfähigen Erziehungsberechtigten eine Strafe und den überhöhten Unterhalt für Asyli Kriminellen kürzen.

 

Ein Kommentar zu Cottbus Asyli-Rotzlöffel Syrische Kriminelle verlangen mehr Respekt und drohen deutscher Familie mit Messer – Integration bestanden.

  1. Wachsein sagt:

    87 % der Wähler hatten im September 2017 zur BTW etwas Pech „beim Denken“ und bekommen nun so langsam aber sicher ihre Quittung…..?

    Ab 2020 werden die deutschen Schulden explodieren, prophezeit Finanzexperte Bernd Raffelhüschen. Das sei vor allem auf das schlechte Management der Bundesregierung zurückzuführen, denn es gebe keine Rücklagen für Renten, Gesundheit und Migration.

    http://www.epochtimes.de/…/deutschland-hat-sich-bei-zuwande…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.