Bushaltestelle in Bad Buchau gegenüber einer von Dubai.

bushaltestelle_kappel.jpg

Solide, einfach und in die Jahre gekommen, aber benutzbar für Gäste und Bürger von Bad Buchau. So lässt man sich die Wartezeit auf den nächsten Bus gerne angenehm versüßen, hier in unserer schönen Bushaltestelle, von denen es noch einige in der Stadt gibt.

Da habe ich doch in Dubai mal eben eine etwas andere gesehen…..Überraschung:

bushalte2dubai.png

Klimatisierte Bushaltestellen , modern, hell sauber und angenehm gekühlt. Könnte bei uns im Winter durchaus sogar Solar beheizt werden.  (Hat jedes Wohnmobil auf dem Dach heute). Für Rollstuhlfahrer eine Auffahrt. Gibt es nicht einmal bei uns und wir sind  Kurstadt mit doch einigem mehr an Rollstuhlfahrern.Was sagt man dazu?

5 Responses to Bushaltestelle in Bad Buchau gegenüber einer von Dubai.

  1. Heinz Weiss sagt:

    Vier Stück von denen würden in Bad Buchau schon reichen. Vielleicht wird es zur Eröffnung der Kernstadt2 eine Überraschung für Buchau geben. Eine am Bahnhof, eine in Kappel, eine beim Schlecker und eine etwas größere für unsere Zukunft: für die Schüler. Wäre beim Neubau der Sportstätten noch mit drin. Die restliche Finanzierung durch die Veräußerung des Cinema-Palastes in der Karl-Strasse.

  2. u.k. sagt:

    Die Bushaltestelle in Buchau ist wirklich trostlos…wenn schon Graffitti, dann eine gute! So sieht sie eher aus wie ein Abstellplatz für Mülleimer. Ich würde mal vorschlagen, dass die Förderschule hier ein künstlerisches Projekt im September macht. Sponsoren für die Verglasung finden sich bestimmt….
    Schön ist es es, wenn die Buchauer neue Ideen für die Stadt mit nach hause bringen. Gratuliere zu dieser Sichtweise.

  3. klaus sagt:

    Ein naiver Vergleich, wenn hier bei Sachbeschädigung die Strafe
    so hart wie in Dubai wäre. könnte das funktionieren.
    Das schönste Wartehäuschen, der edelste Wartepalast wäre
    in Bad Buchau in 4-6 Wochen ein Imigrationopfer und genau so
    zugerichtet wie die jetzigen. Schade, aber manche kapieren
    keine andere Ausdrucksweise.

  4. hugo sagt:

    Lieber klaus. warum genau benutzt du das wort Imigrationopfer?
    ich finde man sollte sowas nicht vom herkunftsland des einzelnen abhängig machen, ob er was mit sachabeschädigung zu tun hat oder nicht.
    Es gibt genau so viele deutsche mitbürger, die solche dinge machen.
    Aber ansich finde ich die idee der wartehäuschen garnicht schlecht.
    ne überlegung wärs wert.

  5. u.k. sagt:

    Lieber Klaus,
    spendieren sie doch den “ Verschmutzern“ einen Eimer Farbe, der reicht bestimmt 10 mal zum überstreichen….und sie werden sehen, dass die Bushaltestelle sauber bleibt…..das wäre ein Beitrag zur Migration von ihnen zur “ sauberen Stadt“ . Tausendmal besser als ihr Kommentar.