Bundesregierung stellt 50 Mio. Euro für „Nationale Projekte des Städtebaus“ bereit

Bildergebnis für rief josef

Josef Rief ruft als Berichterstatter Städte und Gemeinden zur Bewerbung auf.
Berlin/Biberach. Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief ruft zur Bewerbung für das Förderprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ auf. Als Berichterstatter im Haushaltsauschuss des Bundestages für das Bundesbauministerium betont Rief die besondere Bedeutung des 50-Millionen-Euro-Programms:
„Wir unterstützen damit die Kommunen bei der Umsetzung städtebaulicher Projekte. Schon im vergangen Jahr war das Programm sehr erfolgreich. Aus dem Nachtragshaushalt für dieses Jahr, der gerade beraten wird, könnte die Programmsumme noch deutlich erhöht werden. Es ist jetzt wichtig, dass alle Städte und Gemeinden ihre Möglichkeiten prüfen, vom Programm und der Aufstockung zu profitieren“, so Rief.
Gefördert werden Vorhaben aus den Bereichen Denkmalschutz und UNESCO-Kulturerbe, energetische Maßnahmen und altersgerechter Umbau im Quartier sowie Grün in der Stadt.
Interessierte Städte und Gemeinden sind aufgerufen, bis 20. Mai 2015 Projekte beim Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) einzureichen. Die Auswahl und die Vergabe der Fördermittel sollen Mitte des Jahres erfolgen.

Kommentare sind geschlossen.