Kategorien
Bad Buchau am Federsee

Bürgerversammlung Bad Buchau, Gemeinderat und Bürgermeister erwarten Sie!

Mittwoch, den 30. November 2011 um 19.00 Uhr

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Buchau, sehr herzlich lade ich Sie hiermit zur Bürgerversammlung ein,  im Großen Saal, Kurzentrum Bad Buchau .

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  1. Begrüßung
  2. Rechenschaftsbericht des Bürgermeisters
  3. Ehrung verdienter Persönlichkeiten
  4. Projektvorstellung Götzburg-Gelände
  5. Projektvorstellung Kindergartenneubau
  6. Fragen und Antworten

Insbesondere zu den beiden Themen Götzburg-Gelände und Kindergartenneubau gibt es zahlreiche Gerüchte und Fehlinformationen, die in der Stadt kursieren. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit des Informationsaustausches aus Erster Hand, damit Sie künftig Dichtung und Wahrheit unterscheiden können und kommen Sie zur Bürgerversammlung.

Ich und der gesamte Gemeinderat freuen uns auf zahlreiche Teilnahme und anregende Gespräche.

Ihr Peter Diesch, Bürgermeister

Eine Antwort auf „Bürgerversammlung Bad Buchau, Gemeinderat und Bürgermeister erwarten Sie!“

Hallo,

das ist ja schön, dass wieder etwas Frieden eingekehrt ist und sich Herr Weiss und Herr Diesch wieder vertragen, dein Eindruck machen zumindest die letzten beiden Bilder…

Ist ja mal zur Abwechslung ganz schön, dass Herr Diesch sich hier im Forum blicken lässt. Denn ich glaube Buchau braucht beide;-) Ohne jemand wie Herrn Weiss fehlt einfach jemand, der Dinge mal etwas kritischer sieht. Und als Aussenstehender kann ich nur anmerken, dass sich da schon gefühlt über die Jahre einige Bequemlichkeiten eingeschlichten haben. Je offener etwas ist und je mehr man Rechenschaft ablegen muss und je mehr Augen irgendwo draufschauen desto besser wird das Ergebnis.

Und ohne Herrn Diesch würde in Buchau natürlich auch jemand fehlen. Ich hoffe also dass zum Wohle von Buchau beide „Seiten“ wirklich konstruktiv arbeiten und dazu gehört auch sich mal zu zoffen und die andere Seite in Frage zu stellen. Und das sollten beide Seiten anerkennen, auch wenn es vielleicht manchmal unbequemer ist. Aber ist ist zum wohle von Buchau und ich glaube da hat die kritische Sicht von Herrn weiss hoffentlich was bewirkt (schön war ja in der Kinderkartenbausache auch endlich mal ein paar weitere Räte zumindest stimmenthalten hatten. Bei fragwürdigen und kontroversen Entscheidungen finde ich müsste noch viel mehr auch mal niht immer der gleichen (ja) Meinung sein.) Also mein Fanzit, es bewegt sich was zum Positiven;-)

Kommentare sind geschlossen.