Brandanschlag auf Bad Buchauer Funken

 

Die Bad Buchauer Funkenbauer ließen sich von den Brandstiftern nicht beirren und bauten am Sonntag ihren Funken auf. (Foto: Foto: Klaus Weiss)

Bad Buchau / kwe Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag das Funkenmaterial auf Kappels Höhe in Brand gesteckt. Dabei handelte es sich überwiegend um eingesammelte Christbäume. Als sich die Bad Buchauer Funkenbauer am frühen Sonntagmorgen an die Arbeit machen wollten, war das trockene Funkenmaterial ein Raub der Flammen geworden. Aber die Funkenbauer aus Feuerwehr und Narrenzunft schafften es trotzdem noch einen prächtigen Funken aufzubauen. Weil die Spuren auf einen sogenannten Molotowcocktail hinweisen und ein verkohltes Holzstück beim Aussichtsturm gefunden wurde, haben die Funkenbauer die Polizei eingeschaltet. Für sie sieht es so aus, als sollte der Aussichtsturm ebenfalls in Flammen aufgehen. Wohl nur dem Umstand, dass der Eckpfosten auf einer Stahlplatte steht, hat verhindert, dass der Aussichtsturm Schaden genommen hat.

Kommentare sind geschlossen.