Bild von Einbrechern – genau hinschauen – Einbrecher gesucht

Das waren die Einbruchs -Männer

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Gras, im Freien und Natur

Weinstadt: Einbrecher ertappt und geflüchtet

Drei Einbrecher wurden am Mittwochvormittag durch aufmerksame Nachbarn bei einem Einbruchsversuch im Kornblumenweg ertappt. Dem Ehepaar fielen die drei zunächst in einer gegenüberliegenden Wiese auf. Kurze Zeit später begaben sich zwei Täter auf die Terrasse eines dortigen Wohnhauses und versuchten die Terrassentüre aufzuhebeln. Der dritte Mann stand augenscheinlich Schmiere. Wohl Vermutlich auf die Nachbarn aufmerksam geworden, brachen die Diebe ihr Vorhaben ab und entfernten sich zunächst zu Fuß in Richtung der Stettener Straße. Dort stiegen sie vermutlich in einen blauen Kleinwagen, an dem ein Ausfuhrkennzeichen GER- des Landkreises Germersheim (Rheinland Pfalz) angebracht war. Eine anschließende Fahndung, die mit mehreren Polizeistreifen betrieben wurde, verlief ohne Erfolg. Der Polizeiposten Weinstadt erbittet um weitere Hinweise auf den beschriebenen Kleinwagen. Eventuell fielen die drei Tatverdächtigen, von denen einer auffallende weiße Handschuhe trug, bereits vor dem Einbruchsversuch oder auf ihrer Flucht weiteren Personen auf. Hinweise werden unter Telefon 07151/65061 entgegen genommen.


Und natürlich , wie erwartet- Merkels Goldies- echt wertvolle Fachkräfte!

do guck an:

endlich mal ein Foto von den kriminellen Goldsjungs unserer Angela, das wird bestimmt klappen.

 

 

Ein Kommentar zu Bild von Einbrechern – genau hinschauen – Einbrecher gesucht

  1. Fred sagt:

    Jeder einzelne „wertvoller als Gold“ (Martin Schulz & Co)…

    So lange die Kriminalität von Einwanderern nicht unter der deutschen und die Beschäftigungsquote über der deutschen liegt wollen wir diese Leute einfach nicht hier haben. Das hat nichts mit Weltoffenheit oder nicht zu tun, sondern nur mit dem Erhalt von Ordnung und Wohlstand…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.