Biberach – Rettungsfahrzeug verunglückt Zwei Verletzte nach einem Verkehrsunfall während eines Krankentransportes.

Am Freitagmorgen gegen 09.25 Uhr ereignete sich auf der B 30 nach der Anschlussstelle Biberach Süd in Ulm Richtung ein Verkehrsunfall mit einem Krankentransport. Das Fahrzeug war mit einem Patienten auf dem Weg nach Winnenden, als dem Fahrer kurzzeitig schlecht wurde und er seine Orientierung verlor. Dadurch kam der Krankentransport nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr eine kleine Böschung herunter. Bevor das Fahrzeug auf einem angrenzenden Feldweg zum stehen kam wurde ein längeres Stück eines Wildzauns beschädigt. Der Fahrer wurde schwer, sein Beifahrer leicht verletzt. Der Patient sowie die Begleitperson im Fond blieben unverletzt. Ein anderer Krankenwagen transportierte den Patienten zu seinem Ziel. Das Unfallauto musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Kommentare sind geschlossen.