BIBERACH – Raub – Unbekannter droht mit Messer

Raub in Biberach – Stand: 15.00 Uhr

BIBERACH – Unbekannter droht mit Messer

Ein in der Silvesternacht in Biberach verübtes Raubdelikt wurde der Polizei am Mittwoch angezeigt. Zu dem Vorfall war es am Dienstag gegen 0.15 Uhr im Bereich Schrannenstraße/Kesselplatz gekommen. Ein 28-jähriger lief zu diesem Zeitpunkt vom Marktplatz in Richtung Karpfengasse. Auf Höhe Schwarzroßgäßle wurde er von einem aus Richtung Kesselplatz kommenden Mann angehalten und mit einem Messer bedroht. Der Unbekannte versetzte dem 28-jährigen einen Kopfstoß und forderte Geld. Als dieser seine Geldbörse hervorholte griff der Mann hinein und zog die Geldscheine heraus.

Anschließend schlug der Täter seinem Opfer eine Bierflasche ins Gesicht und flüchtete mit ca. 100 Euro Beute durch die Schrannenstraße in Richtung Marktplatz.

Der 28-jährige zog sich Gesichtsverletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Der Täter ist etwa 25 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß und hat eine kräftige Figur. Er war mit einer schwarzen Daunenjacke bekleidet und trug ein Kapuzenshirt. Die Kapuze hatte er auf und in sein Gesicht gezogen.

Die Kriminalpolizei (Tel.: 07351/447-0) sucht dringend Zeugen oder Passanten, die sich kurz nach Mitternacht im Bereich Kesselplatz/Schrannenstraße aufhielten, insbesondere auch zwei Personen, die von dem 28-jährigen unmittelbar nach der Tat in der Karpfengasse angesprochen worden sind.

BAD SCHUSSENRIED-KÜRNBACH – Auffahrunfall fordert Verletzten

Ein Verletzter und zwei total beschädigte Autos waren die Folgen eines Verkehrsunfalls, zu dem es am Mittwoch, gegen 13 Uhr, bei Bad Schussenried kam. Ein 45-jähriger war mit seinem Pkw von Bad Schussenried kommend in Richtung Bad Waldsee unterwegs. Auf Höhe von Kürnbach erkannte er zu spät, dass ein vorausfahrender Autofahrer nach links in die Alte Straße einbiegen wollte. Es kam zu einem Auffahrunfall, bei dem der Fahrer des vorausfahrenden Fahrzeugs verletzt wurde. Der 62-jährige kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 15 000 bis 20 000 Euro.

BAD SCHUSSENRIED – Auto überschlägt sich nach Glatteisunfall

Auf der Fahrt von Kleinwinnaden in Richtung Steinhausen kam am Montagmorgen ein Pkw auf der vereisten Fahrbahn ins Rutschen. Das Fahrzeug kam von der Straße ab, überschlug sich zwei Mal und blieb auf der Seite liegen. Die 20-jährige Fahrerin überstand den Unfall ohne schwerwiegende Verletzungen. Ihr Pkw SMART endete als Totalschaden.

EBERHARDZELL – Feuerwehr löscht brennenden Lkw

Die Feuerwehren aus Eberhardzell und Oberessendorf, vorsorglich auch ein Rettungswagen, waren am Dienstagvormittag bei einem Brand in Eberhardzell-Ritzenweiler im Einsatz. Auf dem Gelände eines Gewerbebetriebes war in einem parkenden Lastwagen Feuer ausgebrochen. Der Sachschaden wird auf rund 10 000 Euro geschätzt. Durch die Hitzeentwicklung wurde ein weiterer in der Nähe stehender Lkw beschädigt, der Firmeninhaber konnte das Fahrzeug aber noch rechtzeitig wegfahren. Den bisherigen Ermittlungen ach dürfte ein technischer Defekt im Fahrzeug zum Brandausbruch geführt haben.

Kommentare sind geschlossen.