Beschlagnahme eines ausgewachsenen zirka zwei Meter langen Alligator in Baienfurt

 

POL-KN: Polizei beschlagnahmt Alligator

Auf einem stillgelegten Betriebsgelände in der Straße Rainpadent wurde am Dienstag, gegen 14.30 Uhr, eine umfangreiche Personenkontrolle durchgeführt. Auf dem Gelände hat sich eine ehemalige Schausteller- bzw. Zirkusfamilie niedergelassen. Vorführungen und Tierschauen finden nicht mehr statt. Einige Tiere werden jedoch noch gehalten. Es wurde festgestellt, dass ein ausgewachsener, zirka zwei Meter langer AlligatorBeschlagnahme des Mississippi-Alligators Billy in einem Zirkuswagen nicht artgerecht gehalten wird. Auch waren die Sicherheitseinrichtungen mangelhaft, so dass eine Gefahr für Tierpfleger und Allgemeinheit bestand. Die Gemeinde Baienfurt ordnete deshalb die Beschlagnahme des Mississippi-Alligators Billy an. Am Freitag, gegen 11.15 Uhr, wurde Billy von Spezialisten der Reptilien-Auffangstation München eingefangen. Billy leistete heftigen Widerstand. Er konnte jedoch überwältigt und in eine Transportkiste gebracht werden. Anschließend wurde im Rahmen weiterer Überprüfungen durch Vertreter des Veterinäramts Ravensburg festgestellt, dass eine ausgewachsene Albino-Tigerphyton ebenfalls nicht artgerecht gehalten wurde. Sie wurde zusammen mit Billy in die Reptilien-Auffangstation München verbracht. Die Verstöße gegen das Tierschutzgesetz werden vom Landratsamt Ravensburg, Veterinäramt, verfolgt.

POL-KN: Polizei beschlagnahmt Alligator

Kommentare sind geschlossen.